Blaulicht0

3.275 Euro vom Land Hessen überreichtFörderung für neue Vereinsräume

OHMES (ol). 3.275 Euro bekommt die Feuerwehr Ohmes für die Renovierung ihrer Vereinsräume vom Land Hessen. Damit profitiert Ohmes als zweiter Antrifttaler Ortsteil vom Förderprogramm „Starkes Dorf“. Bereits im vergangenen Jahr hatte Seibelsdorf einen Bescheid erhalten.

„Mit der Renovierung wollen wir einen modernen Raum für die Ausbildung unserer Feuerwehrleute schaffen“, erläutert Wehrführer Lothar Hill, der auch den Antrag gestellt hatte. In der Pressemitteilung der Gemeinde Antrifttal heißt es, aufgestockt wurde die Summe von der Gemeinde selbst, so dass insgesamt rund 10.000 Euro zur Verfügung stehen.

„Es freut mich sehr, dass die Landesregierung dies besonders würdigt und auch das Ehrenamt auf diese Weise unterstützt“, entgegnete Antrifttals Bürgermeister Dietmar Krist dem Regionalbeauftragten Thomas Zebunke, der den Förderbescheid in Ohmes überreichte. Ohne ehrenamtliche Mitarbeit passiere nichts im Dorf und erinnerte an die Renovierung der Säle im Vorfeld des 30-jährigen Jubiläums des Dorfgemeinschaftshauses in 2017.

Geld sei das eine, die Ausführung das andere. Krist freute sich, dass die Feuerwehr die Renovierung neben der sowieso schon großen zeitlichen Belastung stemmen will. Denn dazu seien viele ehrenamtliche Stunden notwendig. „Ich weiß es aus eigener Erfahrung, weil ich damals auch den Pinsel geschwungen habe.“

Der Feuerwehrraum soll künftig nicht nur als Umkleide- und Schulungsraum für die Wehr genutzt werden, sondern wie in der Vergangenheit auch für Stammtische und andere Veranstaltungen offenstehen, erläuterte Projektleiter Stefan Lemmer.