Blaulicht5

Zeugen berichten von Schussgeräuschen - Polizei findet Schreckschusswaffe in der LahnVermeintliche Schüsse und ein Verletzter auf der Marburger Innenstadtkirmes

MARBURG (ol). Am frühen Freitagabend wurde die Marburger Polizei wegen vermeintlicher Schüsse auf der Marburger Innenstadtkirmes alarmiert. Mehrere Zeugen sollen die Schüsse laut Polizei bestätigt haben. Eine Person soll verletzt worden sein.

Wie die Oberhessische Presse berichtet, kam es auf der Marburger Innenstadtkirmes zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern. Dabei soll einer der beiden eine Waffe gegriffen und dem anderen in den Hals gestochen haben. Eine Imbissverkäuferin habe den Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte versorgt. Dies konnte die Polizei allerdings noch nicht bestätigen. Lediglich die Tatsache, dass es eine verletzte Person gibt, die derzeit im Krankenhaus behandelt wird.

Nach Angaben der Polizei Marburg wurden diese um kurz nach 18 Uhr wegen vermeintlicher Schüsse auf der Marburger Innenstadtkirmes alarmiert. Weitere Zeugen vor Ort konnten die Schussgeräusche bestätigen. Laut der Oberhessischen Presse soll der mutmaßliche Täter eine „Handfeuerwaffe“ in die Lahn geworfen haben. „Wir haben eine Schreckschusswaffe in der Lahn gefunden“, sagte die Polizei Marburg auf Anfrage von Oberhessen-live.

Über eine Festnahme des Täters liegen aktuell noch keine Informationen vor. Derzeit liege allerdings keine Gefahrenlage mehr vor, die Polizei ist aktuell vor Ort und versucht den Sachverhalt aufzuklären.

Wie die Hessenschau berichtet, wurden am Freitagabend noch drei Menschen festgenommen. Sie sollen die Nacht im Polizeigewahrsam verbracht haben und sollen am Samstag dem Haftrichter vorgeführt werden.



5 Gedanken zu “Vermeintliche Schüsse und ein Verletzter auf der Marburger Innenstadtkirmes

  1. Über die Herkunft der Beteiligten wird wie üblich und gewollt geschwiegen.
    Ganz im Sinne unserer Regierung!

    16

    7

Comments are closed.