Kultur0

Neue Konzertsaison vom Arbeitskreis Alsfelder Musik Art beginnt am 19. OktoberNeue Reihe, sechs Konzerte

ALSFELD (ol/sd). Sie geht in die 31. Saison: die Konzertreihe von Alsfelder Musik Art. Über 200 Konzerte haben dabei in den letzten 30 Jahren stattgefunden, sechs weitere stehen in  den nächsten sechs Monaten an – jeden Monat eines.

Es ist jedes Jahr eine breite Palette an musikalischen Angeboten, die der Arbeitskreis Alsfelder Musik Art im Rathaus präsentiert. Ein bis zwei Konzerte mit international bekannten Ensembles, ein Abend mit jungen Musikern am Beginn ihrer Laufbahn, ein Crossover- oder Jazzkonzert und ein lokaler Beitrag. Vom klassischen Klavierkonzert über Jazz bis hin zur Barockmusik inklusive Barocktanz ist wieder einmal ein hervorragendes „Rund-um-Paket“ geschnürt.

Sechs Konzerte stehen dabei auf dem Spielplan – und die beginnen bereits am 19. Oktober um 20 Uhr in der Aula der Albert-Schweitzer-Schule. Mit der jungen Pianistin Tamta Magradze heißt es hier: Bühne frei für den Nachwuchs. Die Sonderpreisträgerin des neunten internationalen Franz Liszt Klavierwettbewerbs in Weimar.

Das zweite Konzert der 31. Saison fällt auf den 23. November – ebenfalls um 20 Uhr, allerdings dieses Mal in der Dreifaltigkeitskirche. Dabei wird der Alsfelder Konzertchor, das Main Barock Orchester und die Marburger Vokalisten ein Mozart-Requiem präsentieren. Wer es am an dem Samstag nicht schafft, kann dem Konzert am Sonntag, den 24. November um 17 Uhr in der Lutherischen Pfarrkirche St. Marien in Marburg lauschen.

Nach der jährlichen Winterpause im Dezember, startet das Jahr 2020 mit Jazz. Am 25. Januar geht es mit dem Olaf-Kordes Trio in der Aula der Albert-Schweitzer-Schule weiter, ehe das 4. Konzert ein Klavierkonzert mit Alexander Urvalov wird. Mit dem fünften Konzert schließt man an eine lange Tradition an: dem Konzert mit dem hr-Sinfonieorchester. Los geht es am 8. März um 17 Uhr in der Aula. Den Abschluss er Reihe bildet diese Saison das Marmen-Quartet, was am 26. April mit Geige, Bratsche und Cello nach Alsfeld kommen.


Die Konzerte im Überblick

Konzert 1: Tamta Magradze am Klavier am Samstag, 19. Oktober, um 20 Uhr in der neuen Aula der Albert-Schweitzer-Schule.

Konzert 2: Mozart-Requiem mit dem Alsfelder Konzert-Chor, dem Main Barock Orchester und den Marburger Vocalisten am Samstag, 23. November, um 20 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche

Konzert 3: Jazz mit dem Olaf-Kordes-Trio am Samstag, 25. Januar, um 20 Uhr in der neuen Aula der Albert-Schweitzer-Schule.

Konzert 4: Alexander Urvalov am Klavier am Samstag, 15. Februar, um 20 Uhr in der neuen Aula der Albert-Schweitzer-Schule.

Konzert 5: Kammerkonzert mit Musikern des HR-Sinfonieorchesters, am Samstag, 8. März, um 20 Uhr in der neuen Aula der Albert-Schweitzer-Schule.


Konzert 6: Marmen-Quartet am Samstag, 26. April, um 20 Uhr in der neuen Aula der Albert-Schweitzer-Schule.