Gesellschaft0

Zweiter musikalischer Abend der Ehemaligen des SchwalmgymnasiumsMusik der Ehemaligen wird Tradition

SCHWALMSTADT (ol). Bereits zum zweiten Mal veranstaltete der Ehemaligenverein des Schwalmgymnasiums am vergangenen Sonntag einen musikalischen Abend, an dem sich über 50 Musiker und Sänger, alles Ehemalige und Freunde des Schwalmgymnasiums, an ihrer alten Wirkungsstätte trafen, um unter der Leitung von Reiner Eder vor über 150 Zuhörern zusammen zu musizieren.

Das „Symphonische Ehemaligenorchester“ und die Vokalgruppe „Pro Musica“ trugen dabei auf höchstem Niveau ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm mit Stücken aus der Klassik sowie der Romantik vor. Weiter heißt es in der Pressemitteilung, einige der Höhepunkte waren hier neben vielen berühmten Chorstücken zum Thema „Wald und Nacht“ sicherlich die Darbietung des Konzerts für Klarinette und Orchester in A-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart mit dem Klarinettensolisten Andreas Fiebig und die Ouvertüre zu Goethes Trauerspiel „Egmont“ von Ludwig van Beethoven.

Belohnt wurden diese Leistungen aller Musiker schließlich am Ende der Veranstaltung mit großem und lang anhaltendem Beifall. Neben der Musik wurde aber auch die Geselligkeit nicht vergessen: Nach dem gelungenen Konzert kamen die Ehemaligen nochmal zusammen, um in fröhlicher Runde ihr Wiedersehen zu feiern.

Insgesamt konnte die stellvertretende Vorsitzende des Ehemaligenvereins, Malwina Schenk, auf einen sehr erfolgreichen Abend zurückblicken und machte deutlich, dass diese musikalische Veranstaltung der Ehemaligen zur guten Tradition am Schwalmgymnasium werden soll.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.