Blaulicht0

Grundlehrgang bestanden - Feuerwehren im Kreis unterstützen33 neue Feuerwehrleute für Vogelsberg und Wetterau

SCHOTTEN (pw). Freiwillige Feuerwehrleute für gleich zwei Landkreisen wurden kürzlich in Schotten ausgebildet. Insgesamt 9 Frauen und 24 Männer bestanden an der dortigen Feuerwache ihren Grundlehrgang und verstärken ab sofort die Freiwilligen Feuerwehren im Vogelsbergkreis und im Wetteraukreis. Sie absolvierten über vier Wochen mehrere Unterrichtseinheiten sowie einige Ausbildungen, die mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung abschlossen.

Von der Ersten Hilfe, über den Einsatz von Rettungsgeräten bis hin zur Bekämpfung von Bränden reichte das Lehrspektrum. Aber auch elementare Themen wie Rechtsgrundlagen oder gesetzliche Vorschriften wurden vermittelt. „Die Teilnehmer waren sehr motiviert und interessiert, mit dem Lehrgang wurde die Grundlage für eine weitere Feuerwehrkarriere geschaffen“, fasste Lehrgangsleiter Sascha Burzak zusammen. Er hob die gute Zusammenarbeit der „frisch gebackenen“ Feuerwehrleute und deren Ausbilder hervor, die auch von Führungskräften der Schottener Einsatzabteilungen unterstützt wurden.

Die insgesamt 33 Absolventen des 70-stündigen Lehrgangs kamen aus den Feuerwehren Schotten, Feldatal, Herbstein, Schwalmtal, Ulrichstein und Nidda. Die Prüfung erfolgte unter Beobachtung von Schottens Stadtbrandinspektor Jochen Wöllner und durch den Kreisbrandinspektor des Vogelsbergkreises Dr. Sven Holland. Er betonte, dass die Lehrgangsabsolventen nun ihre Grundkenntnisse erhalten haben und ihnen für ihre weitere Ausbildung noch eine Vielzahl an Lehrgängen angeboten wird. Er warb insbesondere für den Lehrgang zum Tragen von Atemschutzgeräten.