Gesellschaft0

5. MHI-Cup in Homberg OhmNachwuchskicker stellten ihr Können unter Beweis

HOMBERG OHM (ol). Mitte August veranstaltete der JFV Ohmtal Homberg den mittlerweile 5. MHI-Cup auf dem Sportplatz in Homberg Ohm. Insgesamt nahmen 31 Mannschaften zum Teil aus überregionalem Gebiet teil. Wie schon in den vergangenen Jahren konnte aus Sportkreis Region Kassel die TSG Wilhelmshöhe begrüßt werden, die auch diesmal wieder die weiteste Anreise hatte. Viele Vereine waren mit mehreren Mannschaften in verschiedenen Juniorenklassen vertreten.

Am Samstag traten 12 F-Junioren-Mannschaften in zwei Gruppen gegeneinander an, heißt es in der Pressemitteilung. Das Turnier wurde im Fairplay-Modus ausgetragen. Alle Mannschaften erhielten ein großes Paket Süßigkeiten, sowie einen kleinen Pokal für jedes Kind.

Folgende Mannschaften nahmen teil: JSG Oberes-Ohmtal/Feldatal, JFV Ebsdorfergrund, SV Altenburg, JFV Ohmtal Homberg, JSG Mücke, TSV Lang-Göns, FV Wehrda, TSV B/N Gemünden, SF Burkhardsfelden, JFV Eintracht Stadtallendorf, JFV Ebsdorfergrund 2 und JFV Ohmtal Homberg 2.

Der Sonntag war für die E- und D-Junioren reserviert. Am Sonntagvormittag spielten 7 Mannschaften der E1-Junioren und 6 Mannschaften der E2-Junioren um den Turniersieg. Beste Mannschaft bei den E1-Junioren war der JFV Stadtallendorf Ostkreis, der sich ungeschlagen und verdient den diesjährigen Turniersieg holte.

Platzierungen der E1-Junioren

1. JFV Stadtallendorf Ostkreis 17:1 / 18


2. FSG Wettenberg 17:4 / 13

3. SV Altenburg 9:7 / 8

4. JFV Alsfeld 7:8 / 8

5. JFV Ohmtal Homberg 3:7 / 7

6. JFV Mittelhessen 7:14 / 5


7. JFV Ohmtal Homberg 2 0:19 / 0

Zeitgleich zum E1-Turnier kämpften auf der 2. Spielhälfte die E2-Junioren um den Siegerpokal. Turniersieger wurde hier die TSG Kirtorf, die sich ungeschlagen und ohne Gegentor durchsetzte.

Platzierungen der E2-Junioren

1. FSG Kirtorf 14:0 / 15

2. JFV Mittelhessen 9:2 / 12

3. JFV Stadtallendorf Ostkreis 6:3 / 9


4. JFV Ohmtal Homberg 5:10 / 4

5. JFV Weimar/Lahn 1:7 / 2

6. JFV Ebsdorfergrund 3:16 / 1

Zum Abschluss des 5. MHI-Cups spielten die D-Junioren um den Siegerpokal. 6 Mannschaften traten jeder gegen jeden an. Als Sieger setzte sich souverän das Team der TSG Wilhelmshöhe durch.

Platzierungen der D-Junioren

1. TSG Wilhelmshöhe 11:1 / 13


2. JFV Ohmtal Homberg 7:2 / 9

3. FSV 1921 Schröck 3:1 / 8

4. JFV Mittelhessen 2:3 / 6

5. TSG Kirtorf 3:10 / 4

6. JFV Stadtallendorf Ostkreis 0:9 / 1


Alle Ergebnisse im Einzelnen finde man auf der Homepage des Vereins unter der Rubrik Sonstiges/5. MHI-Cup bzw. direkt unter diesem Link.

Der JFV Ohmtal Homberg ziehe eine positive Bilanz des Turnierverlaufs. Die Begegnungen wurden fair geführt und es herrschte eine gute Stimmung unter den Spielern und Zuschauern. Der JFV bedankt sich herzlich bei Schiedsrichtern, die die Partien jederzeit souverän leiteten.

Besonderen Dank gelte all den fleißigen Helfern für die Vorbereitung und Durchführung des Turniers, allen Eltern, die sich bestens um das leibliche Wohl gekümmert haben und unserem Sponsor, der MHI, Mitteldeutsche Hartstein Industrie, die es sich nicht nehmen ließ das Turnier am Sonntag zu besuchen. Auch im kommenden Jahr solle der MHI-Cup wieder, dann zum 6. mal ausgetragen werden.