Kultur0

Vernissage zur Ausstellung am Donnerstag, den 15. August ab 20 Uhr„Kunst VerBindet“ in der Alsfelder Volkshochschule

VOGELSBERG (ol). Die Ausstellung „Kunst VerBindet!“ wandert weiter und macht jetzt in Alsfeld Station. Am 15. August wird sie um 20 Uhr in den Räumen der Volkshochschule eröffnet. Dort ist sie bis zum 12. November zu sehen.

In der Ankündigung des Kreises heißt es, hinter „Kunst VerBindet“ steht ein kunstpädagogisches Inklusionsprojekt des Vogelsberger Kreisverbands der AWO. 13 Jugendliche mit ganz unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergründen trafen sich an vier Workshopsamstagen im Atelier der Schottener Soziale Dienste „Tierisch bunt“, um gemeinsam Kunstwerke zu schaffen. Die wurden zunächst im Café des Vogelparks in Schotten gezeigt, ab 15. August kann die Ausstellung in Alsfeld besucht werden, ab November wird sie dann auch noch einmal im Lauterbacher Landratsamt zu sehen sein.

Zur Vernissage in Alsfeld wird Berthold Sommer von „Kompass leben“ Altenburg einen Vortrag zum Thema „Inklusion durch Kunst“ halten. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Band „Komet“ der Alsfelder Brüder-Grimm-Schule. Zudem stelle sich der Verein „Barrierefreie Stadt Alsfeld“ vor.

Das Inklusionsprojekt werde vom Bundesprogramm „Demokratie leben“ finanziert. Kooperationspartner sind neben den Schottener Sozialen Dienste die Vogelsbergschule Schotten, die Beauftragte für Integration, Inklusion und Gleichstellung, Stephanie Kötschau, die WIR-Koordinatorin des Vogelsbergkreises, Michaela Stefan, die Volkshochschule sowie das Vogelsberger Familienbündnis.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.