Gesellschaft0

Dauerhafte Verbundenheit: Vizelandrat Egmont Hamelow begrüßt vier Vogelsberger Azubis in der Kreisverwaltung OberhavelVogelsberger Azubis auf Austausch in Oberhavel

VOGELSBERG/OBERHAVEL (ol). Er hat nicht nur eine längere Tradition, sondern zeigt auch eine dauerhafte Verbundenheit: der traditionelle Azubiaustausch zwischen den beiden Partnerlandkreisen Vogelsberg und Oberhavel. Während die Auszubildenden aus Oberhavel vor kurzem zu Besuch im Kreis waren, sind derzeit die vier Vogelsberger Azubis zu Besuch in Oberhavel.

In der Pressemitteilung des Landkreises Oberhavel heißt es, Vizelandrat Egmont Hamelow hat in dieser Woche vier angehende Verwaltungsfachangestellte des zweiten Ausbildungsjahres aus dem Partnerlandkreis Vogelsberg begrüßt. Timo Walper, Luisa-Marie Schübeler, Christin Happ und Simon Müller bekamen in dieser Woche Einblicke in die Arbeit der Kreisverwaltung Oberhavel.

„Die Jugend ist unsere Zukunft. In partnerschaftlicher Hinsicht trifft dies für die beiden Landkreise Vogelsbergkreis und Oberhavel in besonderem Maße zu. Mit dem Austauschprogramm unserer Azubis ermöglichen wir den gegenseitigen Blick in vielfältige Arbeitswelten, lassen junge Menschen voneinander lernen und Erfahrungen austauschen und setzen vielleicht sogar den Impuls, neue Freundschaften zu schließen“, sagte Egmont Hamelow bei der Begrüßung. Das sei das nachhaltiges Fundament einer dauerhaften Verbundenheit der beiden Kreise.

Dauerhafte Verbindung zwischen den Landkreisen schaffen

Die Jugendlichen würden bis Freitag in verschiedenen Bereichen der Kreisverwaltung eingesetzt und schauen dabei Oberhavels Auszubildenden bei der Arbeit über die Schulter. Zudem tauschen die Azubis Erfahrungen aus und unternehmen gemeinsam mit der Ausbildungsleiterin Jacqueline Schumacher, Ausflüge in Oberhavel, Brandenburg und Berlin. So würden die Auszubildenden unter anderem Schloss Meseberg und den Potsdamer Landtag besuchen.

Bereits vom 24. bis 28. Juni waren zwei angehende Verwaltungsfachangestellte des zweiten Ausbildungsjahres der Kreisverwaltung Oberhavel in den Vogelsberg gereist, um die Verwaltungsabläufe kennenzulernen. Der Landkreis Oberhavel (damals noch Landkreis Oranienburg) schloss 1991 mit dem Vogelsbergkreis in Hessen einen Partnerschaftsvertrag. Ziel dieser Partnerschaft war und ist es, die deutsche Vereinigung auf kommunalpolitischer Ebene zu fördern. Der Austausch beider Landkreise ist bis heute sehr rege. Insbesondere bei regelmäßigen Jugendbegegnungen, wie den seit 2014 stattfindenden Azubibesuchen, erfolge ein lebendiger Austausch.