Gesellschaft0

Jahreshauptversammlung des VereinsFSV Wahlen geht gut aufgestellt in die Zukunft

WAHLEN (ol). „Das Sportheim erstrahlt in neuem Glanz, das 60-jährige Vereinsjubiläum des FSV Wahlen war ein voller Erfolg „, so lautete das Fazit des Vorsitzenden Ralf Völzing anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung.

Das letzte Jahr ist ein sehr Ereignisreiches für den Verein gewesen, heißt es in der Pressemitteilung des FSV. Man sei auch weiterhin sehr zufrieden mit der Teilnahme an der Spielgemeinschaft der FSG Kirtorf, es finde ein reger Spielbetrieb in Wahlen statt, sowohl im Jugendbereich aber auch mit mehreren Punktspielen pro Saison.

Zuvor hatte Völzing einen Überblick über das Vereinsgeschehen gegeben. Der Verein habe im Großen und Ganzen stabile Mitgliedszahlen und es habe wieder zahlreiche Veranstaltungen im vergangenen Jahr gegeben, unter anderem ein Grillfest an Christi Himmelfahrt und man habe am „Tag der Vereine“ an Fronleichnam teilgenommen. Auch die Weihnachtsfeier und der traditionelle Neujahrspreisskat seien sehr gut besucht gewesen.

Zwei Highlights im vergangenen Jahr

Ein Highlight seien das 60-jährige Vereinsjubiläum mit Ehemaligentreffen und Kurzkommers im letzten Juni gewesen und die nun abgeschlossene Sportheim-renovierung. Dabei seien zwar auch erhebliche Fördermittel von Vogelsbergkreis und Land Hessen geflossen, wofür Völzing dem anwesenden Kirtorfer Ehrenbürgermeister Ulrich Künz dankte.

Für den ebenfalls anwesenden Kirtorfer Bürgermeister Andreas Fey äußerte Völzing die Hoffnung, dass er wie sein Vorgänger immer ein offenes Ohr für die Vereine haben werde. „Es zahlt sich aus“, sagte der Vorsitzende. Denn immerhin seien bei der Renovierung von Sportheim und Außenanlage auch Eigenleistungen durch die Vereinsmitglieder im Wert von über 10.000 Euro erbracht worden.


Zum sportlichen Geschehen berichtete Völzing, dass der Spielbetrieb in der FSG Kirtorf problemlos verlaufe und man sehr begeistert die kontinuierliche Weiterentwicklung der Mannschaft verfolge. Zuvor hatte der Spielausschussvorsitzende Gerd Fröhlich die abgelaufene Saison und die inzwischen fast ausgespielte aktuelle Saison Revue passieren lassen. „Dass wir eine so starke Runde spielen werden, war vorher nicht unbedingt zu erwarten. Es läuft im Moment sehr gut“, sagte Fröhlich.

Jugendleiter Karl-Heinz Weigel konnte Erfreuliches berichten. So würden derzeit wieder mehr Jugendliche aus Wahlen in den Jugendspielgemeinschaften spielen und ein im letzten Jahr ausgerichtetes Fußballcamp in Wahlen solle wiederholt werden. Zum Abschluss konnte der Vorsitzende zahlreiche Ehrungen vornehmen. So wurden für die 40-jährige Mitgliedschaft Hans-Georg Kinscher, Hans-Werner Roth und Wilhelm Roth geehrt, für die 50jährige Mitgliedschaft wurden Lothar Huber, Reinhold Korell und Erhard Lang geehrt.