Blaulicht0

Automatische Brandmeldeanlage eines Betriebs für Fertigungstechnik löste ausSommergewitter statt Unwetter im Vogelsbergkreis

NIEDER-GEMÜNDEN (pw). Sommergewitter statt Unwetter: Tief „Frank“ hat den Vogelsbergkreis am Montag bis in die frühen Abendstunden verschont. Vielerorts regnete es stark und blitzte heftig, zu Einsätzen für die Freiwillige Feuerwehr kam es jedoch fast nicht.

Einzig und allein die Feuerwehrleute der Gemeinde Gemünden (Felda) mussten ausrücken. Die automatische Brandmeldeanlage eines Betriebs für Fertigungstechnik hatte während eines Gewitters ausgelöst, möglicherweise durch einen Blitzeinschlag.

„Die Vermutung eines Blitzeinschlags liegt nahe, ich kann es jedoch nicht bestätigen“, so der Einsatzleiter Tobias Tomaschewski. Wie er sagte, war ein Löschzug mit rund zwanzig Feuerwehrleuten aus Burg- und Nieder-Gemünden zu dem vermeintlichen Brand ausgerückt und konnte nach knapp einer halben Stunde wieder einrücken. „Der ein oder andere Feuerwehrmann wurde auf dem Weg zum Feuerwehrhaus sichtlich vom Starkregen durchnässt“, so der Einsatzleiter zur Wetterlage.