Blaulicht0

Brennendes Gras an Raststätte Berfa rief Alsfelder Feuerwehr auf den PlanStau und fehlende Rettungsgasse erschwerten Einsatzanfahrt der Feuerwehr

BERFA (ol). Auch für die Freiwillige Feuerwehr Alsfeld ging es zu einem Einsatz an diesem Mittwochabend: nahe der Raststätte Berfa brannte eine kleinere Fläche Gras. Doch die Anfahrt dort hin wurde den Brandschützern aufgrund des Staus auf der A5 erheblich erschwert. Wie die Brandschützer vor Ort informierten, gab es bei der Bildung der Rettungsgasse der Verkehrsteilnehmer Schwierigkeiten.

Gegen 19.20 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises brennendes Gras in der Nähe der Raststätte Berfa. Mit zwei Fahrzeugen und rund 15 Einsatzkräften war die Alsfelder Feuerwehr vor Ort, um das glühende Gras abzulöschen. Zuvor war bereits ein ortsansässiger Landwirt an der Einsatzstelle und konnte den Brand weitestgehend ablöschen.

Wie die Alsfelder Brandschützer vor Ort informierten, soll es erneut zu Schwierigkeiten bei der Bildung der Rettungsgasse im Stau auf der A5 gekommen sein, wodurch sich die Anfahrt zur Einsatzstelle verzögerte. Glücklicherweise konnte das Feuer durch den Landwirten bereits vorab unter Kontrolle gebracht werden, weshalb die Feuerwehr lediglich nachlöschen musste und sich der Brand aufgrund der Verzögerungen nicht ausbreiten konnte.

Die Feuerwehr weist nochmals darauf hin, in Stausituationen einen Rettungsgasse zu bilden, um mögliche Einsatzkräfte nicht zu behindern. Wie genau das geht, das sehen Sie nochmals in diesem Video.