Foto: OL

Politik0

Rund 220 Ehrenamtliche für Europa- und Bürgermeisterwahl am 26. MaiStadt Alsfeld sucht freiwillige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

ALSFELD (ol). Am Sonntag, den 26. Mai 2019 findet die Europawahl statt. Gleichzeitig steht aber auch die Direktwahl des Bürgermeisters in Alsfeld an. Um beide Wahlen reibungslos abwickeln zu können, werden wieder zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Wahlvorstände benötigt. Denn: Demokratie funktioniert nur, wenn sie von ihren Bürgerinnen und Bürgern auch gelebt wird.


In der Pressemitteilung der Stadt Alsfeld heißt es, Wahlen sind die Lebensgrundlage der Demokratie und deren Durchführung ist nur mit ehrenamtlicher Unterstützung möglich. Alleine in Alsfeld und den Stadtteilen werden für den Wahltag etwa 220 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer eingesetzt. Dabei komme den ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern eine ganz entscheidende Rolle zu: Sie garantieren durch ihre Arbeit ein wichtiges Stück demokratischer Mitwirkung und Kontrolle bei der Wahl.

Bei der Organisation der Wahl und der Besetzung der Wahlvorstände am Wahltag sei die Stadt also auf die ehrenamtliche Mitarbeit der Bürgerinnen und Bürger angewiesen und ruft sie dazu auf, sich als Wahlhelferin oder Wahlhelfer zu melden. Weitere Informationen und das entsprechende Formular zur Anmeldung finde man auf der Homepage der Stadt Alsfeld. Gerne könne man sich allerdings auch per E-Mail (wahlen@stadt.alsfeld.de) oder telefonisch (06631/182141) bei der Stadt melden.

Für die Teilnahme an der Wahl gelten für die Unionsbürgerinnen und Unionsbürger die gleichen Zulassungsbedingungen wie für Deutsche: Sie müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben, in ein Wählerverzeichnis eingetragen sein, seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland oder in den übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union eine Wohnung innehaben und dürfen nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sein.

In Alsfeld sind etwa 12.500 Personen wahlberechtigt. Diese können ihre Stimme in den 22 Wahllokalen in der Stadt und den Stadtteilen abgeben oder auch per Briefwahl wählen. Der Versand der Wahlbenachrichtigungen erfolgt Ende April/Anfang Mai 2019.