Foto: ls

Politik0

Bericht aus dem städtischen Förderprogramm "Mietfreies Startquartal"Schließungen und Neueröffnungen in Alsfeld halten sich die Waage

ALSFELD (ls). Etwas über 6.000 Euro hat es die Stadt Alsfeld seit der Gründung vor etwas über zwei Jahren an Förderungen gekostet. 6.131,25 Euro, um genau zu sein. mit dem Förderprogramm „Mietfreies Startquartal“ wollte die Wirtschaftsförderung damit gegen den Leerstand kämpfen und Alsfeld für Geschäftseröffnung attraktiv machen. Nach zwei Jahren zog Wirtschaftsförderer Uwe Eifert Bilanz.