Gesellschaft0

Gesprächsrunde in der Volkshochschule in Lauterbach am 4. April um 18 Uhr„Heimat ist ein Gefühl“

VOGELSBERG (ol). „Heimat ist ein Gefühl: Leben wir in einer zerrissenen Gesellschaft?“ ist das Thema einer Gesprächsrunde, zu der die Volkshochschule des Vogelsbergkreises (Vhs) im Rahmen ihres Programmes zum Semesterthema „Heimat(en)“ am Donnerstag, den 4. April einlädt. Beginn ist um 18 Uhr in den Räumen der Vhsin Lauterbach.

Referent des Abends, der in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung stattfindet, ist Christoph Scheld. Der Journalist und Hörfunkkorrespondent beim Hessischen Rundfunk erläutere Zukunftsfragen der Gesellschaft. Weiter heißt es in der Veranstaltungsankündigung, in Zeiten ständig zunehmender und auch wahrgenommener Migration sollte man sich wieder einmal mit dem auseinandersetzen, was für jeden Menschen von elementarer Bedeutung ist. Heimat.

Die Teilnahme an der Gesprächsrunde sei gebührenfrei, um Anmeldung bis zum 29. März wird gebeten.