Politik2

Bürger-Dialog mit Michael Brand, Michael Ruhl und Dr. Jens Mischak am 25. Februar um 19.30 UhrIm Dialog mit Bund, Land und Kreis

RAINROD (ol). Die im Vogelsberg direktgewählten Abgeordneten, im Bundestag Michael Brand, im Landtag Michael Ruhl sowie der Erste Kreisbeigeordnete des Vogelsberges Dr. Jens Mischak laden am 25. Februar um 19.30 Uhr in das Gasthaus Graulich in Schwalmtal-Rainrod ein. Im Rahmen eines Bürgerdialogs möchten die drei mit Bürgerinnen und Bürgern aus Schwalmtal, Grebenau und Umgebung ins Gespräch kommen.

„Das ist ein neues Angebot und der echte Vorteil ist, an einem Abend an die Entscheider auf allen drei Ebenen in Bund, Land und Kreis direkt zu adressieren. Wir wollen gemeinsam Themen vor Ort aufnehmen und dann gemeinsame Initiativen starten, um die Themen des ländlichen Raums weiter nach vorne zu bringen“, so die drei Initiatoren in der gemeinsamen Einladung. „Uns geht es auch darum den direkten Dialog zu erhöhen.“

Ob Breitband und Infrastruktur, Kinderbetreuung, Gesundheit und Pflege, Sicherheit, Heimat, Ehrenamt oder besondere Herausforderungen im ländlichen Raum – über alle Themen, die den Gästen am Herzen liegen, möchte man ins Gespräch kommen. „Wir würden uns sehr über Ihr Interesse freuen und freuen uns auf den Abend“, heißt es abschließend.


2 Gedanken zu “Im Dialog mit Bund, Land und Kreis

  1. Und? Was hat’s gebracht? Ist man über Breitband und Infrastruktur [Ist ersteres nicht Bestandteil von letzterem?], Kinderbetreuung, Gesundheit und Pflege, Sicherheit, Heimat, Ehrenamt oder besondere Herausforderungen im ländlichen Raum [Sind nicht alle genannten Themen „besondere Herausforderungen im ländlichen Raum“?] und alles, was dem Bürger sonst noch am so Herzen liegt, ins Gespräch gekommen? Und mit welchem Gefühl sind die „Gäste“ dann nach Hause gegangen? Lassen Sie mich raten: Mit dem Gefühl, mit den genannten Themen mindestens so viel Zeit vertan zu haben wie die dialogbereiten Politiker in den letzten zehn/fünfzehn Jahren. Aber gut, dass man mal darüber geredet hat.

    10

    0
  2. Die Entscheider! Hahaha ich lach mich weg. Die zwei Herren aus Bundestag und Landtag entscheiden schon mal nur ob sie zur Parlamentssitzung gehen oder nicht. Ob sie die Hand heben oder nicht kriegen sie schon gesagt. Das wars auch schon. Der Kreisbeigeordnete entscheidet 3 Wochen im Jahr, wenn Landrat Görig im Urlaub ist. Der Rest ist heiße Luft.

    16

    2

Comments are closed.