Gesellschaft0

Kulturelle Veranstaltungen der vhsDie eigene Kreativität ausleben und den Künstler in sich entdecken

ALSFELD (ol). Die Volkshochschule des Vogelsbergkreises hat im Frühjahr 2019 eine große Zahl an kulturellen Veranstaltungen für Jung und Alt im Angebot. Dabei richtet sich das Angebot sowohl an geübte „Hobbykünstler“ als auch an Menschen, die ihre „künstlerische Ader“ erst noch entdecken wollen.

Die Kursthemen reichen laut Pressemitteilung des Vogelsbergkreis von Literatur, Tanz und bildender Kunst bis hin zu handwerklichem und textilen Gestalten sowie Fotografie. Besonders möchte die vhs auf die neuen Kursangebote in diesem Semester aufmerksam machen. Zum Beispiel die beiden Literaturveranstaltungen „Der drohende Verlust der Heimat“ und Zerstörte Heimat“, die sich passend zum Semesterthema „Heimat(en)“ mit diesem vielfältigen Begriff auseinandersetzen. Auch im Bereich Tanz gibt es neben den altbewährten Formaten wie „Bollywood –Tanzen“ und Line Dance auch im Bereich der Standarttänze eine Neuerung, unseren „Tanztreff“, in dem man, ohne festen Tanzpartner, neue Menschen kennen lernen kann.

Neu im Bereich bildende Kunst sind die „Begegnungen im Malort“, in diesen Kursen, einmal in Stockhausen und einmal in Mücke, können Erwachsene und Kinder frei von Erwartungen und Deutungen, orientiert an den Forschungen von Arno Stern, kreative Erfahrungen machen. Daneben gibt es aber auch unsere klassischen Malkurse wie „Die Montagsmaler“ oder „Ölmalerei“. Auch ein Kurs in Kalligrafie, in dem man die klassischen Schreibtechniken kennen und verschiedene historische Schriften schreiben lernt und ein Kurs zum Thema „Airbrush – Die Kunst des Sprühens“ gehören zum Angebot.

Im Bereich handwerkliches und textiles Gestalten, gibt es neben einer Reihe von Schmuckkursen, wie Perlenschmuck oder Goldschmieden auch einen Kurs „Trachtenschmuck mal anders“ der an das Semesterthema angelehnt ist. Neben unseren Nähkursen gibt es neu in diesem Semester auch einen Kurs in Steinbildhauerei, in dem unter individueller Anleitung, Kunstwerke aus Sand- und Kalkstein gearbeitet werden.
Es lohnt sich auf jeden Fall, in das neue vhs-Programmheft zu schauen oder sich auf der Internetseite über die neuen Kursangebote zu informieren und den Künstler in sich zu entdecken.