Gesellschaft0

Erster Platz für Fiona Ehrhardt-Gerst mit 45 von möglichen 48 PunktenAlbert-Schweitzer-Schule ehrt Schulsieger im Mathematikwettbewerb

ALSFELD (ol). Wie jedes Jahr fand in der Albert-Schweitzer-Schule die Siegerehrung für die erste Runde des Mathematikwettbewerbs des Landes Hessen, die Anfang Dezember geschrieben worden war, statt. In diesem Wettbewerb mussten acht Pflichtaufgaben sowie zwei von vier Wahlaufgaben zu unterschiedlichen Themen aus Klasse sechs bis acht gelöst werden, was im Vorfeld mit den Klassen wiederholt und geübt worden war.

In der Pressemitteilung der Albert-Schweitzer-Schule Alsfeld heißt es, die sechs besten Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgangsstufe konnten im Dienstzimmer der Schulleitung ihre Urkunde im Empfang nehmen. Den ersten Platz belegte Fiona Ehrhardt-Gerst mit 45 von möglichen 48 Punkten, gefolgt von Milena Griesche und Maya Heinrich. Als erster Junge belegte Marten Baumgarten den vierten Platz.

Den fünften Platz teilten sich durch Punktgleichheit Alexander Schott und Felix Hahn. Dabei lagen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Punktzahlen sehr dicht beieinander, sodass wohl letztlich auch ein wenig Glück ausschlaggebend für die Platzierungen war.

Die Mathematiklehrkräfte Beate Ungerland, Jonathan Klingelhöfer und Arno Pausch waren sehr stolz auf ihre Schülerinnen und Schüler und werden diese auch bei den Vorbereitungen für die nächste Ausscheidungsrunde auf Kreisebene, welche Anfang März stattfinden wird, unterstützen.