Foto: Anja Kierblewski

Sport0

Neuer Termin und neue Strecke bei gleichbleibendem Charity-, Spaß- und Fitnessfaktor: „Alsfeld bewegt“ am 7. SeptemberTeam von „Alsfeld bewegt“ steht wieder in den Startlöchern

ALSFELD (ol). Jede Menge los ist in Alsfeld offenbar gerade im September, wenn nach den Sommerferien wieder richtig viel geplant wird. Auch das Team von „Alsfeld bewegt“ steht schon wieder in den Startlöchern und gibt nun – nachdem bereits verschiedene Termine im Umlauf waren – den endgültig festgezurrten Tag für die fünfte Auflage des Alsfelder Charity-Laufs bekannt: Es ist der 7. September.


Der Grund für die kleine Verwirrung: „Der ursprüngliche bereits vor zwei Jahren veröffentlichte Termin konnte aufgrund der Jahresplanung der Herbstmesse nicht gehalten werden – schließlich wollen wir ja gerade die Firmen und ihre Mitarbeitenden als Teilnehmer für den Lauf gewinnen“, erläutert Achim Spychalski-Merle vom Orga-Team. „Deshalb haben wir in enger Abstimmung mit der Stadt und dem Verkehrsverein nach einem neuen Termin gesucht, und konnten nun Samstag, den 7. September, endgültig festlegen.“

Wichtig war den Organisatoren hierbei die Zustimmung der Bäckerinnung, da am selben Tag traditionell der Salzekuchen-Markt abgehalten wird. Da der Marktplatz aufgrund der geplanten Bauarbeiten zur Sanierung voraussichtlich nicht im gewohnten Maß in die Planungen einbezogen werden kann, werden sich beide Veranstaltungen wenig berühren. Der Start-Ziel-Bereich des Laufes werde nach heutiger Einschätzung mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Bereich der Großsporthalle und des Erlenbades verlegt. „Wir werden dennoch versuchen, den Marktplatz und die Altstadt in die neue Streckenführung einzubinden – diese muss aber erst noch gefunden werden“, informiert Dierk Bublitz, der sportliche Leiter von „Alsfeld bewegt“.

Sportlich-kulturelles Ereignis am Vorabend des Laufs

Auch für den Vorabend des Laufs planen die Veranstalter von „Alsfeld bewegt“ wieder ein sportlich-kulturelles Ereignis: Dieter Baumann – Olympiasieger, Kabarettist und bereits ein alter Bekannter in Alsfeld – wird am Abend des 6. September sein neues Programm „Dieter Baumann läuft halt. (weil, singen kann er nicht)“ vorstellen. „Auch diesen Termin sollte man sich ruhig schon mal merken – Dieter Baumann ist nämlich viel beschäftigt und wir freuen uns sehr, dass wir ihn wieder für Alsfeld gewinnen konnten“, sagt Bublitz.

„Nachdem die Terminfindung dieses Mal nicht so einfach war, sind wir nun umso intensiver mit den Details der Veranstaltung beschäftigt“, berichtet Tanja Bohn vom Orga-Team. Besonderes Augenmerk liege dabei auch auf der Suche nach Sponsoren. „Unser Lauf, mit dem wir seit 2011 sportliche Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen in und um Alsfeld mit mehr als 35.000 Euro unterstützen konnten, wäre ohne das Engagement von Sponsoren nicht denkbar. Wir hoffen daher auch in diesem Jahr wieder auf viel Interesse seitens der Alsfelder Unternehmen, von Privatpersonen oder auch von Stiftungen“, ergänzt Achim Spychalski-Merle. Die Sponsoren-Pakete seien auf jeden Fall schon geschnürt und warten auf Interessenten.