Symbolbild: jal

Gesundheit0

Tanzen und Beckenbodentraining: Start zweier Kurse am 10. Januar um 17 Uhr und 18.30 UhrDer eigenen Gesundheit etwas Gutes tun

LAUTERBACH (ol). Tanzen für die eigene Gesundheit oder Beckenbodentraining für ein gutes Wohlbefinden: Der DRK-Kreisverband Lauterbach bietet zwei Gesundheitskurse an. Vorkenntnisse müssen in beiden Kursen nicht mitgebracht werden, denn es stehe jeweils eine gut ausgebildete und erfahrene Übungsleiterin zur Verfügung. 


In der Pressemitteilung des DRK-Kreisverband Lauterbachs heißt es, den Beckenboden sieht und spürt man nicht. Trotzdem kann Mann und Frau ihn durch Training stärken – . das erhöhe die Lebensqualität. Ein starker Beckenboden stärke die innere Mitte des Menschen, beuge Rückenschmerzen, Inkontinenz und sexuellen Problemen vor. Die Beckenbodenmuskulatur sei trainierbar wie jeder andere Muskel auch und Erfolge stellen sich bei regelmäßigem Training recht schnell ein.

Viele Menschen würden gar nicht wissen, wie sie diese Muskelgruppen trainieren können. Das sich das ändert, dafür sorge der Kurs. Gutes Training schult darin, den Beckenboden wahrzunehmen, Kraftübungen korrekt auszuführen und richtig zu entspannen. Das Muskeltraining wird im Kurs erlernt und geübt und viele Übungen können in den Alltag integriert werden und finden dann „nebenbei“ statt. Der Kurs beginnt am 10. Januar um 17 Uhr im Haus des Kreisverbandes in Lauterbach.

Tanzen für die eigene Gesundheit

Das gesellige Tanzen sei ein ideales Sportprogramm mit großem Freizeitwert. Es erleichtere und verbessere die körperliche Bewegungsfähigkeit und verschaffe so einen guten Ausgleich zum Alltag. Entspannung und Konzentration, Kommunikation sowie Spaß und Freude kommen in diesem Kurs keinesfalls zu kurz.

Regelmäßige Bewegung ist wichtig, um fit und gesund zu bleiben und um Zivilisationserkrankungen wie Diabetes, Rückenleiden oder auch Herz-Kreislauferkrankungen vorzubeugen. Wissenschaftlich erwiesen sei mittlerweile auch, dass das Tanzen positive Auswirkungen auf Körper, Seele, Gesundheit sowie auf körperliche und geistige Fitness hat, dass die tänzerische Bewegung zu Musik Depressionen und sogar demenziellen Erkrankungen vorbeugen kann. Der Kurs beginnt am 10. Januar um 18.30 Uhr im Haus des Kreisverbandes in Lauterbach.

Mehr Informationen und Anmeldungen können für beide Kurse beim DRK-Kreisverband Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/96630 oder unter www.drk-lauterbach.de abgegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.