0

Die Sternsinger sind unterwegsSingen, Segen spenden und Geld sammeln für Kinder mit Behinderung

SCHLITZ (ol). Wie in vielen Jahren zuvor – genau genommen waren es schon 60 – sind auch in 2019 wieder die Sternsinger unterwegs. Für die Pfarrgemeinde Sankt Peter und Paul Lauterbach-Schlitz singen bis zum Sonntag 45 Kinder, spenden den Segen „Christus segne dieses Haus“ und sammeln Geld für die inzwischen 61. Aktion Dreikönigssingen. Sie steht in diesem Jahr unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“



In der Pressemitteilung des Vogelsbergkreises heißt es, Kinder mit Behinderung stehen im Mittelpunkt der Aktion. In einem Zentrum im Armenviertel der peruanischen Hauptstadt Lima werde deutlich, wie Kindern mit Behinderung und ihren Familien geholfen wird und welche Herausforderungen im Alltag ihr Leben erschweren. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sollen 165 Millionen Mädchen und Jungen weltweit eine Behinderung haben, besonders viele Kinder mit Behinderung leben in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Die Sternsinger bringen dem Ersten Kreisbeigeordneten ihr Ständchen. Foto: Gaby Richter, Pressestelle Vogelsbergkreis

Für das beeindruckende Engagement von Kindern für Kinder gab es nicht nur Lob vom Ersten Kreisbeigeordneten, er steuerte auch eine Geldspende bei und wünschte den Sternsingern viel Erfolg für ihre Aktion. Im vergangenen Jahr waren bundesweit knapp 49 Millionen Euro zusammengekommen, 300.000 Mädchen und Jungen sowie 90.000 Begleiter waren dabei. Seit Beginn der Sternsingeraktion in 1959 wurde insgesamt mehr als eine Milliarde Euro gesammelt, mit dem Geld wurden in diesen 60 Jahren schon 73.100 Projekte gefördert.