Der Lauterbacher Weihnachtsmarkt eröffnet am Freitag. Fotos: ts

Schöne Weihnacht0

Weihnachtsmarkt im Hohhaus-Garten vom 7. bis 9. Dezember und vom 14. bis 16. DezemberLauterbach erstrahlt im weihnachtlichen Glanz

ANZEIGE|LAUTERBACH (ol). Die Weihnachtsmarkthäuschen stehen im Hohhaus-Garten, die Lichterketten sind aufgehängt und die Weihnachtsbäume aufgestellt: Am Freitag startet der Lauterbacher Weihnachtsmarkt und lockt vom 7. bis 9. und vom 14. bis 16 Dezember mit einem abwechslungsreichen Programm wieder in das wunderschöne Ambiente des Hohhaus-Gartens.

Die Stadt Lauterbach ist stolz darauf, dass der Lauterbacher Weihnachtmarkt der älteste in der Region ist, den seinerzeit die Aktionsgemeinschaft ins Leben gerufen hatte. Seit sieben Jahren bietet der Hohhaus-Garten mit seinem wunderschönen Ambiente und einer gewissen Heimeligkeit hierfür ein ideales Umfeld. Der Weihnachtsmarkt öffnet vom 7. bis 9. und 14. bis 16. Dezember, freitags und samstags von 15 bis 22 Uhr und sonntags von 13 bis 20 Uhr seine Tore für die Besucher. Damit die Besucher auch diesmal im Trockenen über den Weihnachtsmarkt schlendern können, wird wieder Rindenmulch aufgebracht.

Heimelige Atmosphäre im Hohausgarten: Der Lauterbacher Weihnachtsmarkt eröffnet am Freitag. Foto: Tourist-Center

Eine mittlerweile beliebte Tradition ist vor Beginn des Marktes das gemeinsame Schmücken der Weihnachtsbäume am Freitag, den 7. Dezember um 10.30 Uhr. Jung und Alt unterstützen die Aktion tatkräftig mit selbstgebasteltem Weihnachtsbaumschmuck. Interessierte Bürger bringen wie in den vergangenen Jahren mit ihrem persönlichen Christbaumschmuck die Weihnachtsbäume zum Strahlen.


Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Freitag um 15.30 Uhr vom 1. Stadtrat Lothar Pietsch. Traditionell wird der Nachmittag wieder von Schülern und Schülerinnen der Lauterbacher Eichbergschule musikalisch gestaltet. Am Abend sind die Besucher herzlich zum Glühweinabend mit DJ Fugi eingeladen.

Ein buntes Programm an zwei Wochenenden

Ein abwechslungsreiches Programm wird an beiden Wochenenden den Besuchern geboten. So gibt es in diesem Jahr wieder ein Weihnachtsmarkt-Gewinnspiel mit tollen Preisen. Die Besucher müssen lediglich eine Frage auf der Teilnahmekarte beantworten, die sie an den Weihnachtsmarkthütten finden und diese ausgefüllt in die große Lostrommel auf der Bühne im Hohhaus-Garten einwerfen. Die Verlosung findet dann am Sonntag, 9. Dezember um 19 Uhr statt. Weitere Gewinne erwatet die Besucher bei der Spendenaktion des Rotary Clubs Lauterbach Schlitz “1000 Kugeln für Lauterbach”. Die Verlosung findet am Sonntag, 16. Dezember um 19 Uhr statt.

Zu den Höhepunkten zählen unter anderem ein Auftritt des Akustik-Duos „Die Hahns“, “Gut Nacht, Marie!”, die aus den vergangenen Jahren bekannte unplugged Version der Lauterbacher Band SIXX, das Gitarren-Duo “Two Chairs” und “Steffi & Jan” mit Gesang und Gitarre. Während des gesamten Weihnachtsmarktes erwartet die Besucher ein vielfältiges Musikprogramm mit Chören, Orchestern und Ensembles. Sonntags ist Lauterbachs Drehorgelspieler Walter Günther wieder auf dem Weihnachtsmarkt zu sehen und um 18 Uhr unterhalten traditionell die Turmbläser.

Auch der Nikolaus wird den Weihnachtsmarkt besuchen

Eine kostenlose Nachtwächterführung am 8. Dezember um 18.15 Uhr gehört selbstverständlich wieder zum Programm. Die Kleinsten kommen auch in diesem Jahr wieder auf ihre Kosten. Wenn am Samstag, 8. Dezember ab 16.00 Uhr der Nikolaus zu Besuch auf den Weihnachtsmarkt kommt, werden die Kinderaugen groß. Anschließend kommt um 17 Uhr der traditionelle Laternenumzug mit Nikolaus und Mobile e. V. auf dem Berliner Platz. Am zweiten Samstag, 15. Dezember beginnt der Nachmittag um 15.30 mit der Stadtführung für Kinder – “Lauterbach für Kids” an der Bühne im Hohhaus-Garten.

Am zweiten Adventssonntag wird Rainer Stöhr wieder ab 15 Uhr für eine Stunde seine Gitarre auspacken. Auf dem Weihnachtsmarkt im Hohhausgarten möchte er mit Liedern und Gedichten seine Zuhörer auf die Weihnachtszeit einstimmen. Eingeladen sind dabei besonders die Kleinen. Aber auch die Großen sollen an vielleicht Vergessenes aus Ihrer Kindheit erinnert werden.

An zwei Adentswochenenden lockt der Lauterbacher Weihnachtsmarkt wieder in den Hohhausgarten. Foto: Stadt Lauterbach

 

Die Händler bieten an allen Tagen individuelle und selbstgemachte Dekorations- und Geschenkartikel, Handarbeiten, Erzeugnisse aus Honig, Glühwein, Punsch, Würstchen, Crêpes, Waffeln, Lammgulasch und weitere Köstlichchkeiten. Das THW Lauterbach ist auch wieder mit einem Verkaufsstand vertreten. Christliche Bücher, Schaf- und Lammfellprodukte, Holzprodukte, Filz-, Woll- und Leinenwaren, Gefilztes, Selbstgenähtes, Weihnachtsdekorationen aus Edelstahl, Holz und Stoff, Treibholzkunst, außergewöhnliche Kerzen, selbst gestrickte Stümpfe, Wolle und Zubehör sind in den Weihnachtsmarkthäuschen zu finden.

In diesem Jahr gibt es für Liebhaber wieder eine neue Sammeltasse, hergestellt von der Töpferei Bauer. Das schöne Sammelstück wird bereits im siebten Jahr angeboten. Das alles wäre ohne die Sponsoren, die Unterstützer und den Einsatz der Mitarbeiter des Betriebshofes nicht möglich. Ihnen allen gilt der Dank der Stadt Lauterbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.