Politik1

Gastrednerveranstaltung mit Landtagskandidat Michael Ruhl und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet am 24. Oktober ab 17 UhrWahlkampfendspurt für Michael Ruhl

VOGELSBERG (ol). Nur noch wenige Tage dann ist es so weit: In Hessen wird ein neuer Landtag gewählt. Im Wahlkampfendspurt hat sich der CDU Direktkandidat Michael Ruhl nochmal Unterstützung geholt: Zum Abschluss der Gastrednerveranstaltungen wird der NRW-Ministerpräsident Armin Laschet zu Gast sein.

Er ist der Vorsitzende des größten Landesverbandes der CDU in Deutschland und seit gut einem Jahr Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen: Armin Laschet kommt zur Unterstützung des CDU-Landtagskandidaten Michael Ruhl am Mittwoch, den 24. Oktober in den Vogelsberg. Weiter heißt es in der Veranstaltungsankündigung der 57-jährige stellvertretende Bundesvorsitzende der Christdemokraten spricht wenige Tage vor der Landtagswahl am 28. Oktober in Alsfeld-Eudorf.

Der Abschluss der öffentlichen Veranstaltungen von Landtagskandidat Michael Ruhl mit Gastrednern beginne am Mittwoch, den 24. Oktober um 17 Uhr im Hotel „Zur Schmiede“ in Eudorf. Zu dieser Veranstaltung lade Michael Ruhl alle Interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich nach Alsfeld ein.


Ein Gedanke zu “Wahlkampfendspurt für Michael Ruhl

  1. Damit den Wahlsieg er erhaschet
    schmückt er sich mit Armin Laschet
    ________________

    Nicht, dass Michael Ruhl ein unsympathischer Mensch wäre. Aber er wirkt doch zu zurückhaltend und farblos. Und so einer geht zumeist auch nicht mit herausragenden und kreativen Ideen nach vorn. Der Vulkan schläft – und die Politik macht es sich (quer durch alle Parteien) erstaunlich gemütlich. Nach den alarmierenden Befunden von „MORO“ zu den Folgen des demografischen Wandels im Vogelsberg kam nichts mehr außer Pillepalle-Themen und vor allem Eigenlob.
    Neidvoll habe ich immer in die Nachbarlandkreise Marburg-Biedenkopf und Gießen-Land hinüber geschielt. Was denen alles eingefallen ist. Und hier bei uns?
    Der OL- Beitrag
    https://www.oberhessen-live.de/2018/10/21/landkreis-giessen-belegt-zweiten-platz-beim-demografie-exzellenz-award/
    stößt uns alle noch mal mit der Nase drauf. Nee Leute, da hätte mehr kommen müssen. Vielleicht nicht die Riesen-Projekte, die ja immer auch finanziert sein wollen, aber wenigstens die kreativen Ideen, die vielen kleinen Mosaiksteinchen, die Anreize für das ehrenamtliche Engagement…
    Das erste Mal in meinem Leben werde ich am nächsten Sonntag zu Hause bleiben. Und die Wahlbroschüren schon mal in die blaue Tonne entsorgen.

    10

    3

Comments are closed.