Gesellschaft0

Turmfest in Altenburg am kommenden Sonntag, den 14. Oktober ab 11 UhrEin Fest mit viel Programm und Altenburger Schiefer

ALTENBURG (ol). Wer regelmäßig auf den Altenburger Schlossberg schaut, dem ist es schon aufgefallen: Der Kirchturm ist wieder frei. Das Gerüst ist abgebaut, die Renovierungsarbeiten am Turm sind abgeschlossen. Aus diesem Grund lädt die Evangelische Kirchengemeinde Altenburg am 14. Oktober ab 11 Uhr zu einem Turmfest rund um die Kirche und das Schlosscafé ein.

„Wir möchten uns damit auch bei allen Gemeindemitgliedern bedanken, die bisher mit ihren Spenden dazu beigetragen haben, dass wir dieses große Projekt stemmen konnten, auch wenn wir noch ein wenig brauchen, bis wir den benötigten Betrag zusammen haben“, freut sich Silke Bücking-Blankenburg vom Altenburger Kirchenvorstand. Als kleine Zwischenetappe biete sich so ein Turmfest also durchaus an. Gedacht ist es als Treffen für die ganze Familie, und natürlich startet es mit einem Gottesdienst um 11 Uhr in der Schlosskirche.

Viele Altenburger Vereine und Gruppen tragen mit schönen Programmpunkten zum Gelingen dieses Tages bei: Die jungen Vocalisten und ein Orgelspiel rahmen den Gottesdienst ein, im Lauf des Tages treten der Evangelische Posaunenchor, der Chor Voice Factory und eine Gruppe der Evangelischen Kindertagesstätte auf. Für das leibliche Wohl habe die Kirchengemeinde auf dem Schlossberg natürlich auch gesorgt – Gulaschsuppe zur Mittagszeit und Kaffee und Kuchen zum Nachmittag laden zum Genuss ein. Spiel- und Bastelspaß steht auch für die Kinder auf dem Programm.

„Eine Bildergalerie wird über die Baumaßnahme und deren Fortschritt informieren, sodass die Gemeindemitglieder und Spender sich ein Bild verschaffen können, wofür sie jetzt eigentlich genau gespendet haben“, ergänzt Silke Bücking Blankenburg. Und als Highlight gibt es die echten Altenburger Schiefertafeln, die die Förderer der Schlosskirche sich zum Turmfest abholen können.