Kind und Kegel0

Das Treffen fand bereits zum 5. Mal statt.14 Neugeborene zu Besuch im Kindergarten Tabaluga

GREBENAU (ol). Auch in diesem Jahr konnten Bürgermeister Lars Wicke und Liane Frantz, Leiterin der Kindertagesstätte, wieder 14 von 16 eingeladene Neugeborene mit Eltern und Geschwistern im städtischen Kindergarten „Tabaluga“ begrüßen.



Wie auch in den vergangenen Jahren wurden laut Pressemitteilung der Stadtverwaltung Grebenau Kinder eingeladen, die später dann auch gemeinsam zur Schule gehen werden. Es handelt sich um Kinder, die zwischen dem 1. Juli 2017 und 30. Juni 2018 geboren sind. Während sich die „Großen“ schon gemeinsam mit den zahlreich vorhandenen Spielsachen beschäftigten, zogen die „Kleinen“ noch die Sicherheit auf Mamas und Papas Arm vor.

Zum 5. Mal traf man sich nun bereits im speziell für die ganz Kleinen eingerichteten Teil des Kindergartens, dem „Grünland“. Bürgermeister Wicke sowie Liane Frantz informierten die Anwesenden über die Öffnungszeiten und den möglichen Betreuungsumfang der Einrichtung. Der Kindergarten ist von Montag bis Donnerstag von 7 Uhr durchgehend bis 17 Uhr und freitags von 7 bis 15 Uhr geöffnet.

Die Konzeption bietet die Möglichkeit den Betreuungsumfang für das Kind in drei Zeitstufen zu wählen. Bereits Kinder ab dem vollendeten 1. Lebensjahr können den Kindergarten besuchen. So machte der steigende Anteil der U3 Kinder einen Anbau von Schlaf und Aufenthaltsräumen nötig. Mit großem Interesse besichtigten die Eltern die sehr liebevoll gestalteten Räume des vor kurzem fertiggestellten Anbaus. Anschließend überreichte Bürgermeister Lars Wicke Präsente der Stadt und der heimischen Banken.