Gesellschaft0

Heike Merle wurde verabschiedet18 Jahre lang als Hausmeisterin gearbeitet

ALSFELD (ol). Veranstaltungen, Vereinsfeiern und Familienfeste – all das hat Hausmeisterin Heike Merle für das Dorfgemeinschaftshaus Hattendorf über Jahre hin gemanaget. Nach 18 Jahren verabschiedete sie sich aus persönlichen Gründen aus dem Dienst der Stadt Alsfeld. 

In der Pressemitteilung der Stadt Alsfeld heißt es, besonders ihre offene und gesellige Art kam bei den Leuten gut an. Bürgermeister Stephan Paule, Anette Schmidt aus der Personalabteilung und Martin Schultheis vom Amt für Bauen und Wohnen lobten die engagierte Hausmeistertätigkeit von Heike Merle. Bei ihrem zweiten Arbeitgeber wolle sie nun mehr Stunden arbeiten, sagte Merle, und es habe ihr immer Spaß gemacht.

Paule betonte, dass sie schnell und präzise ihre Arbeiten erledigt habe und von morgens bis abends erreichbar gewesen sei. Sie habe sich auch nicht aus der Ruhe bringen lassen, wenn vereinbarte Termine ohne Absage ausfielen oder es vergessen wurde, eine Veranstaltung vorher bei ihr anzukündigen. Bürgermeister Paule und die Verwaltung dankten Heike Merle mit einem Präsent und wünschten für die Zukunft nur das Beste.