Der Saunabereich der Lauterbacher Welle wird modernisiert. Foto: Lutz Habekost/Stadtwerke Lauterbach

0

Sauna in der Lauterbacher "Welle" hatte zwei Wochen wegen Sanierungsarbeiten geschlossenEintauchen, genießen, relaxen: Saunabereich soll im neuen Glanz erstrahlen

LAUTERBACH (ol). Zwei Wochen lang hatte der Saunabereich der Lauterbacher Welle – wie in jedem Jahr – geschlossen. Aber nicht einfach so: Die Zeit wurde genutzt. Der Saunabereich wird nämlich umgestaltet – und das ist nur der Anfang.


Eintauchen, genießen, relaxen: Zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter bietet das Freizeitzentrum Lauterbach ein breites Angebot rund um das Bade- und Saunavergnügen. Während im Schwimmbad Spiel und Spaß im Vordergrund stehen, gibt es im Saunabereich regelmäßig verschiedene Themen-Events. Weiter heißt es in der Pressemitteilung des Bades, um auch künftig als ein über die Region hinaus attraktives Familien-Spaßbad mit Wellness-Saunalandschaft bestehen zu können, muss das Gesamtangebot stimmen – und dazu gehört auch ein moderner Saunabereich. Kontinuierlich würden deshalb Modernisierungsmaßnahmen im Freizeitzentrum realisiert, um das Angebot entsprechend auszuweiten.

Im Sommer 2014 wurde in diesem Zuge bereits die Bio-Sauna umfassend erneuert und mit Himalaya-Salzkristallen und wechselnder Farblichttherapie ausgestattet, seit 2015 steht den Gästen eine moderne geräumige Eventsauna zur Verfügung. Außerdem wurde der Außenbereich um eine gemütliche, überdachte Burgruine erweitert, in der man bei jedem Wetter wind- und sonnengeschützt verweilen könne.

Erster Bauabschnitt bereits abgeschlossen

Auch um den höheren Besucherzahlen gerecht zu werden, würden die Modernisierungsmaßnahmen jetzt weiter fortgesetzt. Die aktuelle Baumaßnahme sei in zwei Bauabschnitte gegliedert, um mit geringstmöglichen Einschränkungen den Saunabetrieb aufrechterhalten zu können. Im ersten Bauabschnitt, der in diesem Sommer stattfindet, werden die Umkleideräume erneuert, die Laufwege nachgebessert, die Solargrotten entkernt, sodass in diesem Bereich ein neues Gastronomiekonzept umgesetzt werden könne. Im zweiten Bauabschnitt, der im Sommer 2019 stattfindet, würden dann die Innenräume des Saunabereichs modernisiert und um attraktive Angebote erweitert.

Bereits vor einigen Wochen war der Saunabereich – wie in jedem Jahr – für zwei Wochen wegen Wartungsarbeiten geschlossen. In dieser Zeit wurden kleinere Reparaturen und Ausbesserungsarbeiten durchgeführt. Außerdem wurde im Außenbereich die Burgruine erweitert: Hier lädt nun ein neuer Sitzplatz zum Verweilen ein. Neue Sonnenschirme spenden sowohl hier als auch auf der Liegewiese Schatten. Die ersten Gäste konnten sich bereits von dem neuen Ambiente im Außenbereich überzeugen. Nach dieser kurzen Schließung gehe der Saunabetrieb bereits wieder für die Gäste entspannend weiter.

Aktuell: kleinere Einschränkungen und etwas Baulärm

Eine kleine Einschränkung gebe es allerdings: die Saunagäste werden gebeten, die Umkleideräume und Duschen des Hallenbades zu nutzen und gelangen durch das Hallenbad in den Saunabereich. Die Solargrotten, Umkleiden und Duschen des Saunabereichs wurden abgetrennt – hier würden die Umbauarbeiten zügig voran gehen – während die Gäste den Innen- und Außenbereich der Saunalandschaft uneingeschränkt nutzen können. Sicherlich müsse vereinzelt mit etwas Baulärm gerechnet werden. Hierfür bitten die Stadtwerke in der Pressemitteilung um Verständnis.

Mit Abschluss des zweiten Bauabschnitts in 2019 würde den Gästen dann eine moderne Saunalandschaft zur Verfügung stehen, die neue Angebote bereit halte und zum Verweilen und Entspannen einlade. Im Hinblick auf die Marktanalyse und auf Basis der langjährigen Erfahrung seien die Stadtwerke Lauterbach überzeugt, mit den kontinuierlichen Modernisierungsmaßnahmen einen neuen Anziehungspunkt für Gäste zu gewinnen und so auch weiterhin konkurrenzfähig bleiben zu können.

Als regionaler Dienstleister fühle man sich der Region besonders verpflichtet. Für die Ausführung der verschiedenen Arbeiten wurden daher – wie auch bei anderen Baumaßnahmen und Aufträgen – im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig heimische Unternehmen beauftragt. Die vielen Gewerke bei dieser Maßnahme seien eng miteinander verzahnt und aufgebaut. Die Einhaltung des Bauzeitenplanes habe Priorität, damit der Saunabereich mit neuen Umkleide- und Duschräumen sowie einem ganz neuen Gastronomiebereich im Oktober wieder bereitstehe.

Während der Freibadsaison ist der Saunabereich zu den folgenden Zeiten geöffnet:

Dienstag-Freitag: 14-22 Uhr (mittwochs ist Damensauna), Samstag, Sonntag, Feiertag: 10-21 Uhr

Im Saunaeintritt ist die Nutzung des Freibades inklusive.