Großes Interesse hatte Gerhard Kühnl (Mitte) an dem Programm der diesjährigen Ferienspiele des Café Online. Er übergab 1000 Euro an Milena Becker, Antje Borgerding, Cordula Otto und Maria Hoyer (von links nach rechts). Foto: Traudi Schlitt

Jugend0

Rotary Club Alsfeld/Hessen spendet 1.000 Euro für FerienspieleErneute Spende für das Café Online

ALSFELD (ol). Vor wenigen Tagen gestartet, bieten die Ferienspiele des Café Online fast 100 Kindern jeweils eine Woche Spaß und Abwechslung in den Sommerferien. Ein hochwertiges Programm haben die Pädagogen des Café Online zusammengestellt, so wird es neben ganz viel Spiel und Vergnügen in Alsfeld und Umgebung auch einige schöne Ausflüge geben, die unter anderem in den Vogelpark nach Schotten oder auch in den Freizeitpark Steinau führen.

In der Pressemitteilung des Evangelischen Dekanats heißt es, um all das zu einem anhaltend familienfreundlichen Preis anbieten zu können, ist alljährlich die Unterstützung von zahlreichen Sponsoren nötig, betonte Antje Borgerding vom Café Online. Umso schöner, wenn man sich inzwischen auf zuverlässige Spender stützen kann, wie die Alsfelder Rotarier, die seit vielen Jahren mit im Boot sind und auch in diesem Jahr wieder mit einer Riesensumme für Freude bei den Organisatoren und den Kindern sorgten.

1000 Euro überbrachte Gerhard Kühnl, frisch ernannter Präsident des Rotary Club Alsfeld/Hessen, vor wenigen Tagen – seine erste Amtshandlung, wie er freudig kundtat, und eine, die für ihn wie für alle Präsidenten des Clubs, die jährlich wechseln, mit viel Kontinuität behaftet sei: „Unser Engagement geht von weltweit bis sehr lokal“, umriss Kühnl die Aktivitäten seines Clubs, die sich in vielen Projekten widerspiegeln, zahlreiche davon auch in Alsfeld und Umgebung. Obwohl die Zuwendungen des Clubs jährlich neu überdacht werden, stehe für ihn wie für die zukünftigen Präsidenten die Unterstützung des Café Online außer Frage, sagte Kühnl, der sich sehr erfreut zeigte, die Menschen hinter dem Café Online persönlich kennenzulernen.


Das waren neben Antje Borgerding, Cordula Otto, Maria Hoyer auch die Praktikantin Milena Becker. Allerdings, sagten die Betreuerinnen, seien für ein gelingendes Programm viel mehr Menschen erforderlich – Teamer, die meist ehrenamtlich die Ferienspielwoche unterstützten. Im 15. Jahr des Bestehens der Ferienspiele seien das manchmal sogar schon junge Erwachsene, die ihrerseits vor Jahren als Kinder in der Ferienbetreuung waren, fügte Cordula Otto an.

„Bei Ihnen weiß man auch, dass das Geld direkt dort ankommt, wo es gebraucht wird“, freute sich Kühnl, nachdem die Pädagoginnen ihm das Programm der Ferienspiele vorgestellt hatten. Die Jugendarbeit sei ein wichtiger Baustein im Portfolio des Rotary Clubs, und mit einer großzügigen Spende an das Café Online habe man wirklich „alles richtig gemacht.“