Blaulicht0

Wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Angriff auf Vollstreckungsbeamte ermitteltPolizist in Alsfeld leicht verletzt

ALSFELD (ol). Auf dem Weg zum Streifenwagen leistete ein im Vogelsberg lebender Nordafrikaner am Alsfelder Bahnhof erheblichen Widerstand gegen die Polizei, trat auf die Polizisten ein und verletzte einen Beamten dabei leicht. Jetzt wird gegen den Mann wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Angriff auch Vollstreckungsbeamte ermittelt.

In der Pressemitteilung der Polizei heißt es, am späten Samstagabend wurde der Polizeistation Alsfeld eine Körperverletzung auf dem Bahnhofvorplatz gemeldet. Ein im Vogelsberg wohnender Nordafrikaner steht im Verdacht im Streit um eine Zigarette einen Vierzehnjährigen geschlagen zu haben. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte der mutmaßlich Beschuldigte in einem Zug lokalisiert werden. Zwecks Feststellung der Identität wurde er aufgefordert den Zug zu verlassen.

Der Aufforderung kam er allerdings nicht nach. Im Gegenteil: Er soll aggressiv geworden sein und leistete Widerstand gegen die Maßnahme. laut Pressemitteilung stand er auch offensichtlich unter nicht unerheblichem Alkoholeinfluss. Auf dem Weg zum Streifenwagen soll er weiter erheblichen Widerstand geleistet haben und trat auf die Beamten ein. Ein Beamter wurde dabei leicht verletzt. Die anschließende Nacht durfte er im polizeilichen Gewahrsam verbringen. Wie sich später herausstellte, hatte er den mitgeführten Alkohol in einem Alsfelder Lebensmittelgeschäft entwendet.

Es werde nun gegen ihn wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Angriff auf Vollstreckungsbeamte ermittelt.