Gesellschaft0

SPD Vogelsbergkreis bittet um Vorschläge für die Verleihung des EhrenamtspreisesHerausragendes freiwilliges Engagement gesucht

VOGELSBERG (ol). Die SPD Vogelsbergkreis bittet um Vorschläge für die Vergabe des Ehrenamtspreises der SPD Hessen-Süd, der herausragendes freiwilliges Engagement auszeichnet.

Mit erheblicher Resonanz und großer Beteiligung schreibt die südhessische SPD die Ehrung, laut Pressemitteilung, seit dem Jahr 2010 aus. Mit dem Hospizverein Alsfeld und der Pflegebegleiter-Initiative befanden sich in den Vorjahren bereits zwei Vogelsberger Initiativen unter den ausgezeichneten Gruppen. „Mit der erneuten Ausschreibung des Preises im Jahr 2018 soll die gesellschaftliche Bedeutung und die politische Wertschätzung unterstrichen werden, die die SPD dem Thema Ehrenamt beimisst“, erklärte der SPD-Kreisvorsitzende und heimische Landtagskandidat Swen Bastian.

Der Vorstand der SPD Vogelsbergkreis bittet die Bürger um geeignete und begründete Vorschläge für eine Auszeichnung. Ehrenamtlich engagierte Einzelpersonen sowie Gruppen oder Vereine aus dem Vogelsbergkreis könnten für die Auszeichnung vorgeschlagen werden. Vorgesehen sei die Verleihung eines mit 500 Euro dotierten Einzelpreises, sowie einer Gruppenauszeichnung, die mit einem Betrag von 1.000 Euro bedacht werde.

Die SPD Vogelsbergkreis bitte bis zum 10. Juni um die Einsendung von begründeten Vorschlägen für die Ehrenamtspreise an die Adresse der SPD Vogelsbergkreis, Fulder Tor 30, 36304 Alsfeld beziehungsweise die E-Mail-Adresse ub.vogelsberg@spd.de. Im Internet könne ein Meldebogen heruntergeladen werden, der die Eingabe von Vorschlägen erleichtern soll. Über die Vergabe des Ehrenamtspreises werde eine Jury der SPD Hessen-Süd entscheiden. Die Verleihung der Preise werde auf einer öffentlichen Veranstaltung im Spätsommer erfolgen.