Gesellschaft0

Der DRK-Hausnotruf hilft älteren Menschen bei der SelbstständigkeitZu Hause leben bis ins hohe Alter

LAUTERBACH (ol). Zu Hause leben bis ins hohe Alter sei ein Wunsch vieler älterer Menschen. Gleichzeitig lebten sie jedoch mit höheren Gesundheitsrisiken. In den eigenen vier Wänden sei schnell etwas passiert und vielleicht sei gerade niemand zur Stelle, der sofort helfen kann. Da greife der DRK-Hausnotruf.

Eine schützende Vorsorgemaßnahme ist, laut Pressemeldung, das Haus-Notruf-System.  Schon ein Knopfdruck genüge und die Verbindung zur Hausnotrufzentrale sei hergestellt. Von hier aus werde umgehend Hilfe geschickt. Ein kleiner Funkhandsender am Handgelenk garantiere die völlige Bewegungsfreiheit im Bereich der Wohnung und des Grundstücks. Auch wenn der Teilnehmer nicht mehr antworten könne, sei die Hausnotrufzentrale in der Lage den Teilnehmer zu identifizieren und sorge umgehend für Hilfe.

Weitere Informationen:
Mehr Informationen über das DRK-Hausnotrufsystem bei DRK-Mitarbeiterin Frau Kreutzer-Hornung unter der Telefonnummer: 06641/9663-25 oder unter www.drk-lauterbach.de