Gesellschaft0

Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen lädt am 8. März ein100 Jahre Frauenwahlrecht – wie alles begann

LAUTERBACH (ol). Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) lädt am 8. März um 19 Uhr im Posthotel Johannesberg in Lauterbach zu einer Veranstaltung im Rahmen der diesjährigen Frauenwoche ein. Das Thema: 100 Jahre Frauenwahlrecht und wie alles begann.

Wie Magdalena Pitzer, die Vorsitzende, berichtet, haben die Frauen der AsF in den vergangenen Wochen in den Zeitungsarchiven des Vogelsbergkreises recherchiert und seien zur Einführung des Frauenwahlrechtes auf interessante Zeitungsausschnitte aus der Zeit von 1918/1919 gestoßen. Die Frauenrechtlerin und Sozialdemokratin Henriette Fürth (1861-1938) war im Januar 1919 in Alsfeld im Gasthaus Deutscher Kaiser und in Lauterbach im Saalbau Johannesberg als Rednerin bei Wählerversammlungen zu Gast und sprach über „Die Frauen und die Nationalversammlung“.

Knapp 100 Jahre später wolle die AsF im heutigen Posthotel Johannesberg in Lauterbach an diese Zeit erinnern und durch eine kleine Ausstellung zeigen, wie alles begann. Die gewonnenen Einblicke aus den Zeitungsarchiven werden in einer Ausstellung präsentiert. Es gebe neben einer Diskussion genügend Zeit zur Sichtung der Ausstellung und für Gespräche. Der Vorstand der AsF freue sich auf einen interessanten Abend. Los gehe es am 8. März um 19 Uhr im Posthotel Johannesberg in Lauterbach.