Gesellschaft2

Nach 40 Jahren in der Ruhestand verabschiedet: Polizeioberkommissar verlässt PolizeipräsidiumJürgen Decher in den Ruhestand verabschiedet

ALSFELD (ol). Nach über 40 Jahren Polizeidienst wurde der Alsfelder Polizeioberkommissar Jürgen Decher Ende Januar in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

In der Pressemitteilung der Polizei heißt es, nach Abschluss der mittleren Reife begann für Decher im Oktober 1975 beim damaligen Bundesgrenzschutz die Ausbildung zum Polizeibeamten. Anfang Herbst 1983 wechselte er von der Bundespolizei zur Hessischen Landespolizei. Nach Durchlaufen verschiedener Dienststellen beim Polizeipräsidium Frankfurt und einer Zwischenstation bei der Polizeistation Stadtallendorf, kam im Jahr 1993 für das Alsfelder Urgestein die Heimatnahe Versetzung in den Vogelsberg.

Sein neuer Dienstort war für ein paar Monate die Polizeistation Lauterbach. Anschließend versah er bis zu seiner Pensionierung seinen Dienst als Streifenbeamter in seiner Heimatstadt. Während seiner Zeit in Alsfeld war er bis zum Jahr 2005 Diensthundeführer und soll mit seinem vierbeinigen „Kollegen“ so manch spannenden Polizeieinsatz erlebt haben. Aber die Vierbeiner seien ihm so ans Herz gewachsen, dass er privat immer noch einen Hund besitze, mit dem er gerne spazieren gehe.

Böhm: Für die Zukunft viel Gesundheit und alles erdenklich Gute

Aus den Händen des Leiters der Polizeidirektion Vogelsberg, Kriminaldirektor Andreas Böhm, erhielt der Polizeioberkommissar zum Abschied seine Pensionsurkunde. Böhm wünschte dem Neu-Pensionär für die Zukunft viel Gesundheit und alles erdenklich Gute. Diesen Wünschen schlossen sich sein Dienststellenleiter, Erster Polizeihauptkommissar Jörg Stein sowie die Wünsche des Personalrats des Polizeipräsidium Osthessen, Udo Klar, an.

In seinem neuen Lebensabschnitt wolle der Pensionär mehr Zeit mit seiner Familie und seinen drei Kindern verbringen. Zu seinen weiteren Hobbies zählt unter anderem noch seine Kleingartenanlage, der er sich mehr widmen möchte. Seinen Garten könne der Polizeioberkommissar in der kommenden Zeit sicherlich häufiger genießen.

2 Gedanken zu “Jürgen Decher in den Ruhestand verabschiedet

  1. saachte mal, was ist denn das für ein verabschiedungsbild, war da der chef grad in einem gefährlichen einsatz oder beim frühstück, naja!?!

  2. Jürgen alles gute für dich und deine familie, warst ein guter, freundlicher und stets korrekter „wachtmeister“, bist ein guter mensch, bleib gesund.

Comments are closed.