Gesellschaft0

Winterwanderung zum Alsfelder HausbergTouristenclub „Gut zu Fuß“ eröffnet das Wanderjahr 2018

ALSFELD (ol). Unter der Wanderführung von Gerlinde und Wolfgang Küttner wanderten 28 Wanderer in zwei Gruppen zum neuen Windpark auf den Homberg und eröffneten, laut Pressemeldung, damit das Wanderjahr 2018.

Ausgangspunkt der Wanderung sei der Parkplatz an der Katholischen Kirche gewesen. Von hier aus hatte der Weg über die Schellengasse und der Hartmann Kreuzung entlang des Lutherweges zum ehemaligen BGS Schießstand geführt. Weiter hatte der Weg an der dicken Eiche vorbei zur kleinen Ski Wiese geführt, wo Generationen von Alsfelder schlitten gefahren seien. Nach etwa zwei Kilometern hatte der Wandertrupp die neuen Windräder vom Typ V 126 der Firma Vesta mit einer Leistung von je 3,45 Megawatt, einer Nabenhöhe von 137 Metern und einer Rotorlänge von 61,7 Metern erreicht. Damit hätte ein Windrad eine Gesamthöhe von 198,7 Metern.

Der gesamte Windpark liefere genug Energie um 18.000 Menschen mit Strom zu versorgen. Dabei vermeide der Park etwa 22.000 Tonnen CO2. Am Lagerplatz der Anlagen habe man sich ein Bild über die Ausmaße der Einzelteile gemacht. Auf der Reise zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung, hatte der Weg am Gelände des Modelsportverein Alsfeld vorbeigeführt. Die Schlussrast sei im Restaurant Kartoffelsack erfolgt, wo die Wanderer bereits von der zweiten Gruppe unter der Wanderführung von Hilde Decher erwartet worden seien.