Gesellschaft0

Weiterhin keine Neuigkeiten von Telefónica GermanyMobilfunk seit mehr als 130 Tagen gestört

MAULBACH (ol). Geschäftstelefonate bleiben aus, ein Zusatzalarmierungssystem der Feuerwehr funktioniert nicht und Anwohner sind schlichtweg nicht erreichbar. Auch einen weiteren Monat später ist um den Homberger Stadtteil Maulbach im Vogelsbergkreis der Mobilfunk gestört.

„Aktuell haben wir noch keine Neuigkeiten“, sagte eine Sprecherin des Betreibers Telefónica Germany. Das Unternehmen ist bundesweit mit der Zusammenführung der Netze von o2 und E-Plus beschäftigt. Ursächlich für die Störung soll eine Sendestation in der Nähe von Maulbach sein. „Ich habe unsere technischen Kollegen nochmal um ein Update gebeten und kann sicherlich zeitnah mehr dazu sagen“, so die Unternehmenssprecherin zum Stand der Dinge.

Vor einem Monat teilte das Unternehmen mit, dass der Grund der Einschränkungen durch Techniker bereits analysiert und die notwendigen Maßnahmen zur Störungsbeseitigung mit höchster Priorität eingeleitet worden seien. „Da sich die Arbeiten recht umfangreich und aufwändig gestalten, konnte eine ordnungsgemäße Wiederinbetriebnahme leider noch nicht wie erwartet erfolgen“, teilte das Unternehmen damals mit. Zu diesem Zeitpunkt war das Mobilfunknetz schon mehr als 100 Tage gestört. „Leider kam es zuletzt vereinzelt zu temporären Service-Einschränkungen an unserer GSM-Station vor Ort“, so die damalige Stellungnahme.