Blaulicht3

Einbrüche, Diebstähle und SachbeschädigungenKeine ruhigen Weihnachtsfeiertage für Vogelsberger Polizei

VOGELSBERG (ol). Die Polizei im Vogelsbergkreis hatte an dem langen Weihnachtswochenende zwar einiges zu tun, blieb aber von außergewöhnlichen Einsätzen verschont. Die Beamten wurden zu einigen Einbrüchen, Diebstählen sowie Sachbeschädigungen und Verkehrsunfällen, die meist glimpflich ausgingen, gerufen.

Einen roten VW Golf beschädigte ein unbekannter Täter in der vergangenen Woche
zwischen Donnerstag und Freitag in Hochrainstraße im Homberger Stadtteil Nieder-Ofleiden. Der Unbekannte hatte den Tankdeckel gewaltsam geöffnet und anschließend den Kraftstoff im Tank mit einer kristallinen Substanz verunreinigt. Es entstand ein
Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Wie die Polizei bereits berichtete, versuchten unbekannte Täter in der
vergangenen Woche zwischen Mittwoch und Donnerstag in vier Wohnhäuser in Gemünden/Ehringshausen einzubrechen, jedoch ohne Erfolg. In der darauffolgenden Nacht war es Einbrechern gelungen, ein Fenster eines Wohnhauses in der Schulgasse gewaltsam zu öffnen und einige Hundert Bargeld zu entwenden. Bei einem weiteren Haus in der gleichen Straße hielt eine Haustür den Hebelversuchen stand. Hier gingen die Ganoven allerdings leer aus.

Ein Einbruch und zwei versuchte Einbrüche

Auch in Alsfeld gab es Einbrüche um die Weihnachtsfeiertage. In ein Einfamilienhaus in der Straße „Fuldaer Tor“ brachen unbekannte Täter am Heiligabend
zwischen 16 Uhr und 22 Uhr ein und entwendeten Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro. Bei einem weiteren Mehrfamilienhaus in der Straße „Am Ölberg“ versuchten Unbekannte am gleichen Tag oder eine nicht bekannte Zeit davor eine Nebeneingangstür gewaltsam zu öffnen, was ihnen aber nicht gelang. Der entstandene Sachschaden beträgt laut Polizei insgesamt rund 700 Euro.

Auch in eine Bäckerei in der Alsfelder Schellengasse versuchten unbekannte Täter in der vergangenen Nacht zwischen 17.30 Uhr und 5.30 Uhr einzubrechen, jedoch ohne Erfolg. Die Einbrecher wollten das Zylinderschloss gewaltsam zu öffnen, was ihnen aber nicht gelang. Ohne Beute entfernten sie sich vom Tatort wieder. Es soll ein Sachschaden von rund 2.000 Euro entstanden sein.


In Lauterbach wurde außerdem in Mountainbike gestohlen, in Schlitz ein Absperrhaken, in Herbstein eine Steinfigur, in Wahlen wurde eine Autoantenne entwendet, in Schotten wurde ein Mofa gestohlen und in Grebenhain wurde ein Auto zerkratzt. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizei unter der Rufnummer 06631/9740 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.


3 Gedanken zu “Keine ruhigen Weihnachtsfeiertage für Vogelsberger Polizei

  1. Wir haben nur Hohlköpfe als Volksvertreter. Was ist nur aus unserem Land geworden. Täglich neue Meldungen über Straftaten von hier geduldeten Leuten, siehe Mord an dem 15 Jährigen deutschen Mädchen. Dann sagt die Polizei noch, dass es nicht erwiesen ist, dass es ein Flüchtling war. Wie bescheuert halten die uns eigentlich?
    Frau Merkel muss endlich weg und Herr Söder muss übernehmen.

    14

    10
  2. @Walter Münch
    Richtig. Leider ist es so. Die Volksvertreter denken nur an sich! Die wirren Äußerungen von Herrn Schultz (SPD) bezüglich Flüchtlinge, Asyl, Sicherheit, EU machen mir Angst.

    33

    16
  3. „blieb aber von außergewöhnlichen Einsätzen verschont“
    HÄ. Also alles normal.Soweit sind wir schon! Danke Frau Merkel(Bundeskanzlerin seit 12 Jahren). Diese Steigerung von Kriminalität in der Amtszeit von A.M. ist schon bemerkenswert (jetzt kommen bestimmt die Besserwisser mit irgendwelchen fake Statistiken). Und das soll jetzt noch mal so weiter gehen? Dann haben wir bei der nächsten Wahlen hoffentlich ein Ergebnis das Deutschland sicherer macht. Ohne SPD,Grüne oder Linke.

    44

    23

Comments are closed.