Gesellschaft0

Adventswanderung des VHC-LauterbachDurch die verschneite Winterlandschaft wandern

LAUTERBACH (ol). Zur traditionellen Adventswanderung hatte das Wetter, laut Pressemeldung, nicht gerade eingeladen. Heftiges Schneegestöber und starke Windböen begleiteten die 25 Mitglieder vom Vogelsberger-Höhenclub in Lauterbach auf der letzten Wanderung in diesem Jahr.

Ziel sei das Sportlerheim auf dem Schmittberg bei Sickendorf gewesen. Dort habe es dann Glühwein und Selbstgebackenes gegeben. Anschließend seien die Kinder noch für ihre Jahres-Wanderaktivitäten dekoriert worden: Paul Güldner sei zum 4. mal, Emma Naumann zum 5. mal, Adrian Ortmann zum 9. mal und Vera Ortmann zum 12. mal ausgezeichnet und jeweils mit einem kleinen Geschenk belohnt worden.

VHC-Vorsitzender Arnim Ortmann und Wanderwartin Erna Kleinert mit den dekorierten Kindern. Foto: VHC

Während sich bei den VHC´lern unter der schützenden Überdachung des Sportlerheims und nach dem Vortrag besinnlicher Weihnachtsgedichte von Ursula Möller schon eine adventliche Vorfreude breit gemacht hatte, seien weiterhin friedlich und still dicke Schneeflocken herabgerieselt und hatten die Landschaft allmählich mit einer dicken winterlichen Schneedecke überzogen. Vor Einbruch der Dunkelheit hatten sich die Wanderer wieder auf den Heimweg, durch die verschneite Winterlandschaft über den Altenberg nach Lauterbach, gemacht.