Politik7

Die Linke im Vogelsberg geht gestärkt in die kommende Landtagswahl 2018Rauhut: „Wir haben einen engagierten Wahlkampf geführt“

VOGELSBERG (ol). „Wir haben einen engagierten Wahlkampf geführt und gehen als hessische Linke gestärkt aus dieser Wahl hervor“, erklärte Claus Rauhut der Kreisvorsitzende der Vogelsberger Linken. Gestärkt gehe die Linke im Vogelsberg in die kommende Landtagswahl.

„Wir danken allen Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen und den vielen engagierten Freundinnen und Freunden für ihre Unterstützung. Das Ergebnis ist zwar, was den Rechtstrend und das Erstarken der AfD betrifft, erschütternd, zeigt aber auch, wer maßgeblich dafür verantwortlich ist. CDU und SPD, haben die soziale Spaltung der Gesellschaft vorangetrieben hat. Die neoliberale Politik der letzten Jahrzehnte hat die soziale Sicherheit ausgehöhlt, den Sozialstaat beschädigt und nichts wirklich Wirksames getan, um den immer dramatischer werdenden Klimawandel zu stoppen“, sagte Claus Rauhut weiter.

Das Wahlergebnis in Hessen sei auch eine Quittung für die Anbiederung der Grünen an die CDU. „Wir bedauern dies“, sagte Rauhut weiter, „erkennen aber, dass immer mehr Menschen nicht mehr bereit sind ständig leere Wahlversprechen zu akzeptieren. Nur mit einer ehrlichen Politik, das heißt mit einem wahrhaftigen, konsequenten sozial-ökologischen Umbau dieser Gesellschaft lassen sich Zukunftsängste der Menschen vor Sozialabbau und sozialem Abstieg, vor Pflegenotstand und Altersarmut, vor Klimakatastrophen und weitere Zunahme von Kriegen entscheidend stoppen und letztlich abbauen“.

Linke: Vogelsberg soll sich für Frieden und Gerechtigkeit einsetzen

In ihren letzten beiden, sehr gut besuchten Mitgliederversammlungen sollen sich die Vogelsberger Linken ausgiebig mit der Auswertung der Bundestagswahl befasst haben und daraus erste Schlussfolgerungen für die Weiterentwicklung der Kreisorganisation und für die kommende Landtagswahl gezogen. Grundlage der Beratung seien 14 Landespolitische Eckpunkte gewesen, die auf dem Landesparteitag der hessischen Linken, am 11. und 12. November in Butzbach zur Abstimmung stehen sollen und als Grundlage für das Landeswahlprogramm dienen sollen.

Eine Schlussfolgerung soll sich aus den Beratungen ziemlich eindeutig ergeben haben: Die Linke. Vogelsberg werde ihren Einsatz für den sozial-ökologischen Umbau der Gesellschaft weiter verstärken, sich für Frieden und Abrüstung einsetzen, für Gerechtigkeit für alle Menschen kämpfen und klare Kante gegen rechts zeigen.



7 Gedanken zu “Rauhut: „Wir haben einen engagierten Wahlkampf geführt“

  1. Was heißt verloren ist verloren? Genau das sage ich ja: Die Linke hat am meisten Federn lassen an die AfD.

    Was ist da schön oder schlecht geredet?

    Wahlgewinner sind nur die FDP und die AfD, auch ein Fakt.
    Aber damit haben Sie es nicht so, Herr Langer.

    7

    5
  2. @ Fakten
    Verloren ist verloren und das ist Fakt!!
    Da sieht man wie Fakten durch @ Fakten noch schöngeredet werden. Wie in der realen Politik. Biss heute sind die Wähler die die nichts kapiert haben. Weiter so.

    13

    2
  3. Jemand der hier einfach nur Fakten postet, bekommt Daumen runter. Von wem? Bedenklich.

    Es ist Fakt, dass keine Partei prozentual auch nur annähernd so viele Stimmen an die AfD verloren hat, wie die Linke. Dabei haben Linke und AfD im „Wahlprogramm“ ja nichts miteinander zu tun. Naaa klaaaaaaaar. Merkt ihr was? Kommen die Daumen runter nun von neu enttäuschten AfD-Wählern oder immer noch enttäuschten PDS-Wählern?

    10

    12
  4. Zum Glück hat sich das mit dem LINKEN erledigt. Auch bei Dehnen geht es nur um Macht und Kohle. Dass Deutschland vor die Hunde geht kapiert keiner! Weder CSU,CDU,SPD,FDP,Grüne,Linke. Sogar die Verräter der AFD denken nur an sich! Bei der nächsten Wahl hat sich das erledigt!

    20

    4
  5. Genau – deshalb sind ja bundesweit auch über eine halbe Million Wähler direkt von ganz links zur AfD gegangen.

    Prozentual hat keine Partei mehr stimmen an die AfD verloren, undzwar mit extrem großen Abstand. Aber das wird hier lieber mal unter den Tisch gekehrt. Leider eine sehr beschränkte Sicht auf die Dinge in diesem Land.

    15

    9
  6. Lieber Michael,
    waren Mitglieder der Linken aus dem Vogelsberg bei den Demos gegen G20 und haben Steine geworfen?
    Mir ist nicht klar, wo du den Zusammenhang zwischen MItgliederversammlungen der Linken und den G20 Demos siehst.
    UNd was hat das alles mit der „AfD“ zu tun?

    11

    16
  7. Im Glashaus sitzen, hetzen und Steine werfen.
    Wie war das zum G20 in Hamburg?
    Von wem ging die Gewalt aus ?
    Das war Bürgerkrieg!
    Von diesem Verhalten sind die „Bösen“ AfDler noch Meilenweit entfernt.
    Meine Meinung zur klaren Kante gegen rechts.

    33

    13

Comments are closed.