Foto: LOGO

AktionenVogelsbergWirtschaft0

Wettbewerb „Zukunft Familie 2017“ – Bewerbungen nur noch bis 13. Oktober möglichFamilienfreundliche Arbeitgeber im Vogelsbergkreis gesucht

VOGELSBERGKREIS (ol). Bereits zum fünften Mal sucht das Vogelsberger Bündnis für Familie, wie sie in einer Pressemeldung bekannt geben, familienfreundliche Arbeitgeber im Vogelsbergkreis.

Familienfreundliche Unternehmen zeichnen sich durch ein partnerschaftliches Miteinander aus und bieten unter anderem mobiles und flexibles Arbeiten für ihre Mitarbeiter, um diese ganz individuell bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. Aber nicht nur Arbeitnehmer profitieren von diesen Angeboten, denn auch der Arbeitgeber selbst kommt in den Genuss, sich über motivierte Mitarbeiter freuen zu können. Besonders im Wettbewerb um gute Arbeitskräfte können Arbeitgeber mit familienbewussten Rahmenbedingungen glänzen.

Familienbewusste Unternehmen in den Fokus rücken

Als Schirmherr des Wettbewerbs ruft der Erste Kreisbeigeordnete und Wirtschaftsdezernent des Vogelsbergkreises, Dr. Jens Mischak, alle familienbewussten Unternehmen im Vogelsbergkreis auf, sich und ihre innovativen Lösungen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Im Rahmen einer feierlichen Auszeichnungsveranstaltung im Februar 2018 werden alle Preisträger für ihr familienfreundliches und gesellschaftliches Engagement geehrt.

Bis zum 13. Oktober 2017 können sich Unternehmen für die Teilnahme am Wettbewerb bewerben. Auch Beschäftigte oder Dritte können ein Unternehmen mit Familienverantwortung für die Teilnahme vorschlagen. „Wichtig ist, dass familienbewusste Unternehmen eine Vorreiterrolle einnehmen, indem ihre praxisnahen Lösungen in der Öffentlichkeit verbreitet werden. Wenn andere Unternehmen diesem Beispiel nacheifern, kann die gesamte Arbeitswelt mehr und mehr familienfreundlich gestaltet werden“, betonte Thomas Schaumberg, Geschäftsführer der Vogelsberg Consult GmbH und Sprecher des Handlungsfeldes „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ im Vogelsberger Familienbündnis.

Mitmachen kann jedes Unternehmen im Vogelsberg

Nicht nur die Vorteile für Arbeitnehmer stehen im Vordergrund einer Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Laut einer Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend würde deutlich, dass allein klassische Vereinbarkeitslösungen eine positive Rendite von 25 Prozent in den Unternehmen erzielen. Sie profitieren von geringeren Fehlzeiten oder durch eine schnellere Rückkehr nach einer familienbedingten Auszeit. Durch individuelle und bedarfsgerecht angepasste Arbeitszeitgestaltungen kann diese „Vereinbarkeitsrendite“ sogar noch gesteigert werden – eine Win-win-Situation für alle Beteiligten.

Das Handlungsfeld „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ des Vogelsberger Familienbündnisses organisiere den Wettbewerb mit Unterstützung der Agentur für Arbeit Gießen, der Handwerkskammer Wiesbaden, der IHK Gießen-Friedberg, des Kommunalen Jobcenters des Vogelsbergkreises und der Vogelsberg Consult GmbH. Mitmachen können alle Arbeitgeber im Vogelsbergkreis, ganz gleich ob Handwerks- oder Dienstleistungsbetrieb, Einzelhandel, produzierendes Gewerbe oder Kommune.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.