Gesellschaft0

Angebote rund um Stress, Entspannung und Rückenbeschwerden - gute ResonanzErster Gesundheitstag in Homberg Ohm

HOMBERG OHM (ol). Stress, Entspannung, Rückenbeschwerden – das waren Faktoren, zu denen sich die Mitarbeiter der Stadt Homberg Ohm mehr Angebote wünschten. Kein Problem: In Homberg Ohm gab es vor kurzem den ersten Gesundheitstag – und das mit einer richtig guten Resonanz. 

„Ich freue mich, dass die Resonanz und die Rückmeldungen zum ersten Gesundheitstag der Stadt so positiv waren“, erklärte Bürgermeisterin Claudia Blum in einer Pressemitteilung der Stadt. „Ziel dieses Gesundheitstages ist die Prävention und Förderung der Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Von 90 angeschriebenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben 56 an Angeboten teilgenommen“, sagte Blum. Eine Umfrage hatte zuvor ergeben, dass viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich Angebote zu den Schwerpunkten Stress und Entspannung sowie Rückengesundheit wünschten. Verschiedene Kooperationspartner boten daraufhin am Gesundheitstag ein abwechslungsreiches Programm zu diesen Themen an, aus dem ausgewählt werden konnte.

Großes Angebot rund um Yoga, gesunden Snacks und Nackenmassagen

Die Rathaus-Apotheke bot Check-Ups zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Schlaganfallrisiko an. Die Barmer Gek testete Belastbarkeit unter Stress und ermittelte Risikofaktoren, während LaVita einen Gesundheitscheck zur Erkennung von Veränderungen des Bewegungsapparates anbot. Das Sanitätshaus Steinhardt stellte seine Produkte aus und führte auf Wunsch eine Fußanalyse durch. Nach den Check-Ups konnte in verschiedenen Kursen gleich etwas für die Gesundheit getan werden. LaVita, Top Fit und Barmer Gek führten in Yoga oder Rückengymnastik ein und zeigten Übungen zur Beweglichkeit oder gegen Verspannungen, die man auch zwischendurch im Büro absolvieren kann. Gern wahrgenommen wurde auch das Angebot einer Nackenmassage von Yvonne Reinhardt.

Gesunde Erfrischungen während des Gesundheitstages. Foto: Bick/Stadt Homberg Ohm

In Ergänzung zum Programm versorgte das Team des Familienzentrums die Teilnehmer den Tag über mit gesunden Snacks, Mineralwasser, Säfte und Obst, die von den Kooperationspartnern Barmer-GEK, Scholl & Hoffrichter, REWE-Markt Fricke und EDEKA-Markt Pietsch zur Verfügung gestellt wurden. Nordic-Walking Trainerin Ute Dietz bot als Abschluss des Gesundheitstages eine geführte Nordic-Walking-Tour durch den Stadtwald an. Bürgermeisterin Blum sei laut Pressemitteilung sehr zufrieden mit dem ersten Gesundheitstag: „Ich bedanke mich herzlich bei allen Anbietern und bei meinen Mitarbeitern, die teilgenommen haben, und besonders bei Frau Nierichlo und Frau Enders, die den Gesundheitstag so gut vorbereitet und durchgeführt haben.“