Gesellschaft0

Seit Dezember hat der Berggasthof eröffnet – und beeindruckt auf ganzer LinieVom Zufall zum Traumgasthof

SONDERTHEMA|HOHERODSKOPF (ol). Der Zufall birgt oft ungeahnte Wege. So auch für Mario Sebastian Fertig und Stephan Thomas Krause, die beiden Geschäftsführer des Restaurant Talblick.

Denn bei einem Essen im Lokal unter dem vorhergehenden Pächter erfuhren die beiden, dass der Gasthof einen neuen Pächter sucht. Wenig später übernahmen Krause und Fertig den Berggasthof. Am 1. Dezember im letzten Jahr folgte die Neueröffnung des „Restaurant Talblick mit Hotel“.

Praktisch auf dem Silbertablett bekamen die neuen Inhaber Mario Sebastian Fertig und Stephan Thomas Krause den Gasthof präsentiert. Foto: le

Überzeugen mit regionaler Verbundenheit

Unter dem Konzept „Regional und frisch“ bietet das Restaurant gutes, bürgerliches Essen: Regional und kein Fastfood – zubereitet mit frischen Zutaten. Die Restaurantleitung wird dabei Eugene Battle übernehmen. Besonders Wert lege man auf die Qualität des Gasthofes. Das gute Essen zusammen mit dem rustikalen, aber gemütlichen Ambiente soll den Kunden nicht nur ein kulinarisches Erlebnis bieten. Vielmehr soll der Berggasthof zu einem Ruhepol werden – ein Ort, an dem Kunden ihre Seele baumeln lassen können.

Aber auch gefeiert werden kann im Talblick – für Events und Veranstaltungen stehen vier verschiedene Themensäle zur Verfügung: Eine Jagd-, eine Winzer-, eine Hesse- und eine Brauereistube. Somit bietet das Restaurant genug Platz für Hochzeiten, Geburtstage und Firmenfeiern. Veranstaltungen mit bis zu 220 Gästen gesetzt, oder auch 350 stehend sind somit kein Problem. Durch Kooperation mit anderen Unternehmen soll eine einzigartige Eventgastronomie möglich werden.

Immer aktuell und immer auf dem laufenden, schon bevor man das Restaurant betritt. Foto: le

Mehr als nur ein Restaurant

Aber auch um das Restaurant herum gebe es einiges zu sehen: Die Sonnenterrasse des Restaurant bietet ein unglaubliches Panorama über den Vogelsberg, bis hin zur Skyline des weit entfernten Frankfurts. Direkt daneben findet sich ein Streichelzoo mit Hühnern, Esel und Schafen. Mit diesem vielfältigem Konzept überzeugen die beiden Inhaber nun seit über einem halben Jahr – und bei den Kunden komme es an. Täglich von 11:30 bis 22 Uhr können Sie sich von diesem tollen Ambiente überzeugen lassen.