Foto: le

Jugend0

Minigolf auf dem Hoherodskopf - ein Spaß für Groß und Klein von April bis OktoberAbenteuer gesucht – Minigolf gefunden

SONDERTHEMA|HOHERODSKOPF (ol). Ursprünglich als Bahnengolf entwickelt, gibt es inzwischen mehrere Varaianten von dem beliebten Zeitvertreib für Jedermann. – Denn Minigolf ist nicht nur für Kinder ein spaßiges Erlebnis. Am Hoherodskopf in Schotten kann man nämlich eine ganz besondere Variante spielen.


Eigentlich stammt „Adventure Minigolf“ aus den USA und wurde dort als Alternative zum Bahnengolf entwickelt. Beim Bahnengolf werden auf genormten Bahnen verschiedene Situationen geschaffen, die es mit unter sieben Schlägen zu bewältigen gilt. Adventure Golf ist hingegen eine freiere Variante. Vorgegebene Regeln gibt es hier nicht, so dass auch ungewöhnliche Elemente wie Brücken, Höhlen, Hügel und sogar Wasserhindernisse eingebaut werden können. Auch die Schlagzahl ist nicht begrenzt, da man auf den freien Strecken oft sogar mehr als sieben Schläge benötigt um überhaupt Einlochen zu können.

Ob Sandbunker, Hügel oder Wasserhindernis, diese Strecke hat es Faust dick hinter den Ohren. Foto: le

Eine völlig andere Form des Minigolfs

Von April bis Oktober ist der Adventure Minigolf-Platz täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Dabei ist das Alter nur begrenzt eingeschränkt. Kinder ab vier Jahren dürfen bereits fleißig mitspielen und nach oben gibt es ohnehin keine Grenzen. Adventure Minigolf ist einfach eine gelungene Kombination aus Sport, Spiel, Abenteuer und jede menge Spaß. In wunderschöner Umgebung erlebt man eine völlig andere Form des Minigolfs.

Die Bahnen bestehen am Hoherodskopf aus Naturmaterialien, wobei die Grundlage grüner Kunstrasen bildet. Auf den verschiedenen Bahnen kann man ebenso unterschiedliche Abenteuer und Schwierigkeitsgrade vorfinden. Neben hohen Felsen, verschlungenen Pfaden und Sandbunkern kann man auf manchen Bahnen Schläge bis zu 30 Metern Länge ausüben um das andere Ende zu erreichen. Das entwickelt sich schnell zum richtigen Spaßfaktor. Da wird rasch aus einem „Besuch für die Kinder“ ein Abenteuer für die ganze Familie.

Dazu kommt am Hoherodskopf die einmalige Atmosphäre und die wunderschöne Lage mitten im Vogelsberg. Rund herum eingebunden in die Natur liegt das Golfparadies Gold richtig für Menschen die einfach nur mal abschalten oder schon immer einmal Golf spielen wollten, jedoch ohne die ewig langen Strecken zwischen den einzelnen Löchern zu laufen – wie das auf normalen Golfplätzen so üblich ist. Da wird ein gemütliches Golfspiel schnell zum Spaziergang, was am Hoherodskopf durch die zentrale Lage der einzelnen Löcher nicht passieren kann.

Weitere Eindrücke: