Blaulicht0

Elefantengruppe des Kindergartens zu Besuch bei der Feuerwehr in RomrodSo einfach schneidet das Rettungsgerät durch Eisen

ROMROD (ol). Von der Elefantengruppe des Kindergartens wurde die Freiwillige Feuerwehr in Romrod am Freitagmorgen besucht. Die Feuerwehrleute Heiko Heilbronn, Reinhold Weitzel, Thomas Perleth und Wolfgang Gemmer hatten im Gerätehaus einen Einblick in ihr Ehrenamt vorbereitet.

So konnten sich die Kinder unter anderem mit einer Wärmebildkamera in einem dunklen Raum orientieren, den Schnitt durch Eisen mit dem hydraulischen Rettungsgerät testen und den großen Luftstrom eines Belüftungsgeräts am eigenen Körper erfahren. Der Höhepunkt war die Mitfahrt im Löschgruppenfahrzeug für den Katastrophenschutz. Zur Erinnerung überreichte der Förderverein der Feuerwehr jedem Kind ein Malbuch sowie eine Brezel.

Zur Erinnerung gab es vom Förderverein der Feuerwehr Malbücher und eine Brezel.

Wie die Feuerwehrleute informierten, kann man ab sechs Jahren in der Romröder Kinderfeuerwehr mitmachen. Das nächste Treffen ist am kommenden Montag (22. Mai) um 17:30 Uhr am Gerätehaus der Feuerwehr in Strebendorf.

Gruppenfoto mit den Feuerwehrleuten sowie den Mädchen, Jungen und Kindergärtnerinnen der Elefantengruppe.