Sport0

„Alsfeld bewegt“ sponsert neuen Trainingsplatz für Altenburgs Fußballnachwuchs1500 Euro für noch mehr Bewegung auf Schlossberg

ALSFELD (ol). Der SV Altenburg ist ein lebendiger Verein: Neben Lauftreff und Tischtennis sind sage und schreibe zehn Fußballmannschaften dort aktiv, davon allein sieben im Jugendbereich.

Mehr als einhundert junge Fußballtalente trainieren regelmäßig, fachkundig angeleitet von qualifizierten Trainerteams. Eine enorme Aufgabe, der sich die ehrenamtlichen Coaches allwöchentlich mehrmals auf dem Schlossberg stellen, eine Erfolgsgeschichte außerdem, da der Jugendfußball in Altenburg in den letzten Jahren großen Zulauf erfahren hat. Da verwundert es nicht, wenn es auf den beiden vorhandenen Plätzen zu den Trainingszeiten an den späten Nachmittagen und in den frühen Abendstunden etwas eng wurde und der Verein sich dringend einen weiteren Platz wünschte. Das berichtete der SV Altenburg in einer Pressemitteilung.

Mit Hilfe einer Spende von 1500 Euro aus dem Charity-Lauf „Alsfeld bewegt“ konnte nun ein dritter, etwas kleinerer Trainingsplatz zwischen den beiden größeren errichtet werden. Der vorhandene Platz wurde fußballgerecht eingesät und mit Toren ausgestattet, sodass nun die ganz jungen Mannschaften des SVA dort trainieren können. Die Lage des neuen Sportplatzes erlaubt es außerdem, von dem auf dem einen Trainingsplatz vorhandenen Flutlicht zu profitieren. Seit kurzem nun ist das Gras gewachsen und robust genug, dass der Platz bespielbar ist – zur großen Freude von Dirk Kröning und seinen Trainerkollegen:

„Mehr Platz – mehr Bewegung – mehr Tore – mehr Möglichkeiten – mehr Spaß“ – auf diesen Nenner bringt es der 1. Vorsitzende des SV Altenburg Ralf Müller und verbindet damit „1500mal Danke für die Unterstützung.“

„Die Spende für diesen Kindertrainingsplatz in Altenburg passt genau in das Konzept von ‚Alsfeld bewegt‘“, freut sich Achim Spychalski-Merle vom Orga-Team, „es macht einfach einen Riesenspaß zu sehen, wir hier die Freude am Fußball und der Spaß an der Bewegung gefördert wird.“

image009

Bereits die ersten Trainingseinheiten sind auf dem neuen Platz absolviert.