Gesellschaft0

Tolles Winterwetter lockt am Sonntag Tausende Menschen zum HoherodskopfStau in schönster Schneelandschaft

VOGELSBERGKREIS (aep). Üblicherweise gehört Breungeshain nicht zu den Vogelsberger Dörfern mit einem Verkehrsproblem – es sei denn, man spricht über Abgeschiedenheit und lange Wege. Am Sonntag aber konnte man in dem Dorf zu Füßen des Hoherodskopf tatäschlich im Stau stehen zwischen ganz vielen Autos mit FB-, Mkk- oder Gi-Kennzeichen. Der erste Schnee des Winter und dazu auch noch Sonnenschein: Diese Kombination  lockte Tausende Menschen auf die Küppel des Vogelsbergs: Dort waren sämtlich Parkplätze belegt – und nicht nur die.

Endlich Winter, endlich nicht nur nasses Grau, sondern über Nacht zeigt sich der Januar von seiner schönen Seite: 15 Zentimeter Schnee leuchten in der Wintersonne und machen völlig vergessen, dass es eigentlich fünf Grad kälter ist als in den vergangenen Wochen. Die bislang graue Vogelsberger Winterschaft wandelte zu einem einladend glitzernden Stück Natur.

OL-Schnee10-1801

Geduld musste mitbringen, wer am Sonntag auf dem Hoherodskopf einen Platz zum Parken fürs Auto suchte: Das versuchten Tausende, und zeitweise bildeten sich sogar Staus.

OL-Schnee9-1801

Wen wundert’s, dass der Sonntag die Hessen in Bewegung setzte? Offensichtlich waren die Vogelsberger Region und dabei speziell der Hoherodskopf Ausflugsziel für Tausende Menschen aus Richtung Rhein-Main-Gebiet. Doch wer dort oben die Abhänge zum Rodeln nutzen wollte oder die Waldwege für Langlaufski oder Wanderstiefel, der musste vor allem eines mitbringen: Geduld.

Denn schon kurz nach Mittag waren am Sonntag sämtliche Parkplätze im weiten Umkreis des Hoherodskopf voll – so voll, dass die Leute begannen, ihre Autos auf Waldwegen oder sogar einfach am Rand der Landesstraßen abzustellen. Von dort liefen manche Kilometer an der Straße entlang, um zu dem beliebten Ausflugsziel zu gelangen.

OL-Schnee2-1801

Zauberhafter, winterlicher Vogelsberg: Schnee und Sonne ließen die Landschaft aufleuchten.

OL-Schnee11-1801

Und mancher verbrachte einen Teil des Nachmittags auch im Stau auf den Waldstraßen oder in Breungeshain. Trotz Winterwetter, trotz Besucherandrang: Der Verkehr durchströmte den Vogelsberg ohne größere Konplikationen. Zumindest der Polizei waren am Nachmittag keine nennenswerten Probleme bekannt.

OL-Schnee8-1801

Viel Menschen nutzten den Tag für einen Spaziergang im verschneiten Vogelsberger Wald.

Weitere Eindrücke vom ersten richtigen Wintertag:

OL-Schnee1-1801 OL-Schnee3-1801 OL-Schnee4-1801 OL-Schnee6-1801 OL-Schnee7-1801 OL-Schnee12-1801