Politik0

Vogelsberger Grüne haben Kandidatenliste für die Kreistagswahl aufgestellt – Gabriele Szepanski und Dr. Udo Ornik an der SpitzeMit starkem Frauenanteil in die Kommunalwahl

VOGELSBERGKREIS (ol). Die Grünen wollen im Gegensatz zu allen anderen Parteien auf der Liste für die Kreistagswahl im nächsten Jahr das Frauenstatut umsetzen und einen Frauenanteil von 50 Prozent erreichen. Das betonte Dr. Erik Siefart bei der Mitgliederversammlung, geht aus einer Pressemitteilung hervor. Florian Hartmann, der von der Versammlung zum Wahlleiter gewählt wurde, stellte fest, dass es wichtig sei an die Erfolge der derzeitigen Koalition aus SPD, Grünen und Freien Wählern anzuknüpfen und weiterhin neue grüne Konzepte für den Vogelsbergkreis zu entwickeln.

So wollten die Grünen den Prozess der Umsteuerung in der Jugendhilfe hin zu einer sozialräumlich orientierten Jungendhilfe mit gut ausgebauten präventiven Angeboten fortsetzen, wie auch den Kurs in der Bildungspolitik. Dieser setzte auf eine breite Beteiligung und die Umsetzung der Inklusion im Dialog mit den Betroffenen.

Die grüne Politik im Kreis ist in den Bereichen Bildung, Jugend und im nachhaltigen Wirtschaften beim Gebäudemanagement deutlich zu sehen: „Niemals zuvor gab es ein so ein konstruktives und angenehmes Arbeitsklima zwischen dem Jugendamt und den freien Trägern der Jugendhilfe. Auch die Systeme Jugendhilfe und Schule sind sich im Rahmen des Bildungsforums erheblich nähergekommen“, so der erste Kreisbeigeordnete Peter Zielinski.

Die Mitgliederversammlung wählte Gabriele Szepanski (Kreisvorstand) und Dr. Udo Ornik (Fraktinsvorsitzender) als politisches Duo zu ihren Spitzenkandidaten. Danach folgen Eva Goldbach (Landtagsabgeordnete) und Peter Zielinski (erster Kreisbeigeordneter), die sowohl für die erfolgreiche Arbeit der Grünen in der Landesregierung wie auch der Kreispolitik verantwortlich zeichnen.
Es folgen auf den Plätzen 5 bis 10: Eva Karola Bernhardt (Lauterbach), Gerhard Herchenröder (Lauterbach), Edith Köhn-Müller(Alsfeld), Dr. Erik Siefart (Schwalmtal), Sonja Schittenhelm(Schlitz) und Daniel Schmidt(Lauterbach).

Nach den Worten von Dr. Udo Ornik (Mücke) spiegelt die Liste den Willen der Grünen wieder, mit einer motivierten Mannschaft und der Verzahnung von Kommunal- und Landespolitik weiterhin eine gute Politik für den Vogelsberg und seine Menschen zu machen.


Neben den aus den letzten Wahlperioden bekannten und erfahrenen MandatsträgerInnen kommen auch neue Gesichter mit neuen Ideen auf der Kreisebene zum Zuge.

Die Liste der Grünen umfasst insgesamt 26 Personen. Da bei den Grünen das Thema Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis gelebt wird, wurde die Liste bis zum Platz 24 immer wechselseitig mit jeweils einer Frau und einem Mann besetzt. Die Liste besteht in Folge dessen aus 12 Frauen und 14 Männern.

Die Liste in der Übersicht:

1. Gabriele Szepanski
2. Dr. Udo Ornik
3. Eva Goldbach
4. Peter Zielinski
5. Eva-Karola Bernhardt
6. Gerhard Herchenröder
7. Edith Köhn-Müller
8. Dr. Erik Siefart
9. Sonja Schittenhelm
10. Daniel Schmidt
11. Cornelia Bothe
12. Florian Hartmann
13. Bernadette Eisenbart
14. Harald Korsten
15. Irmela Müller
16. Dr. Matthias Bothe
17. Jutta Jawansky-Dyroff
18. Marc Lerch
19. Claudia Mävers
20. Norbert Röhrig
21. Ricarda Heintz-Ornik
22. Kurt Müller
23. Ursula Schäfer
24. Martin Werner
25. Kai Kreuzer
26. Dr. Berndt Ott