Gesellschaft0

Spendenübergabe am Dienstagmorgen in der Kindertagesstätte "Wichtelland"Neue Bettwäsche durch die Haarschneide-Aktion

ALSFELD (aep). Als kleines Unternehmen, das nicht in der Altstadt angesiedelt ist doch etwas zum Familientag beitragen: Dafür startete die Alsfelder Friseurmeisterin Julia Frick eine am Montag eine besondere Aktion: Sie bot verbilligte Kinderhaarschnitte an – und spendete den Erlös dann der Alsfelder Kindertagesstätte „Wichtelland“. Am Dienstagmorgen war Übergabe im Beisein von Bürgermeister Stephan Paule.

„Ich wollte mich als Unternehmen in den Familientag einbringen“, erklärte Julia Frick, Inhaberin des Friseur-Salons „Beauty Point“ in den Räumen der Kindertagesstätte „Wichtelland“ im Beisein von der Leiterin Simone Smakal und Bürgermeister Paule. So warb sie am Samstag für die Aktion und öffnete am Montag den Salon für Kinder. Immerhin: 20 Kinder kamen, und was sie oder ihre Eltern zahlten, wanderte in den Spendentopf. 200 Euro kamen so zusammen, die Julia Frick als symbolischen Scheck mitbrachte.

„Das ist für uns eine schöne Summe“, stellte Simone Smakal fest. Denn könne sie gut gebrauchen, weil 40 der 50 Schützlinge die Einrichtung als Tagesstätte nutzten. Heißt: Sie shclafen auch dort. Dafür wird Bettwäsche benötigt: „Dafür werden wir das Geld verwenden.“ Rund ein Dutzend Wäschegarnituren könnten damit angeschafft werden.

Freude über die Aktion zeigte bei der Gelegenheit auch Bürgermeister Paule: „Die Stadt freut sich, dass sich ein Unternehmen in der Art beteiligt und den Betrag dann spendet!“