Die berühmte Wendeltreppe im Regionalmuseum. Trotz Bauarbeiten gibt es ein eingeschränktes Programm. Foto: privat

Kultur0

Museum öffnet wieder mit eingeschränktem BetriebTrotz Bauarbeiten gibt es ein Programm

ALSFELD (ol). Trotz der Bauarbeiten: Am Donnerstag, 23. April, öffnet das Alsfelder Regionalmuseum wieder seine Pforte zu den bekannten Öffnungszeiten, Donnerstag bis Sonntags jeweils von 11 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr, mit reduzierten Eintrittspreisen, heißt es in einer Pressemitteilung.


Die lange von der Stadt Alsfeld angekündigten Sanierungsarbeiten am Neurathaus haben im Winter begonnen. Insgesamt plant die Stadt eine Bauzeit von zwei bis drei Jahren. Deshalb mussten vom Geschichts – und Museumsverein in den letzten Wochen umfangreiche Verpackungs-, Sicherungs- und Auslagerungsmaßnahmen des Museumsgutes, in und aus den Depots sowie den Ausstellungen durchgeführt werden.

Der ehrenamtlich arbeitende Vorstand des GMV kann noch nicht abschätzen, inwieweit die Baumaßnahmen den Museumsbetrieb beeinträchtigen werden. Der GMV wird jedoch in diesem noch Jahr versuchen, das Museum während der verschiedenen Bauphasen offen zu halten. Wie weit dies gelingt und sinnvoll ist, wird sich zeigen.

Eine spürbare Veränderung wird es allerdings jetzt schon geben: die kulturelle Vielfalt der bisherigen Jahresprogramme, kann in den nächsten Jahren im Museum nicht mehr aufrecht erhalten werden. Dennoch sind in diesem Jahr noch verschiedene Ausstellungen mit dem Alsfelder Kunstverein und dem Schmalfilm und Fotoclub geplant. Auch wird der GMV am internationalen Museumstag und dem Tag des offenen Denkmals mit Ausstellungen teilnehmen.

Die musealen Ausstellungsbereiche wurden jetzt auf das Minnigerodehaus reduziert. Durch die laufenden Sanierungsarbeiten im Neurathaus, sind die Stadtgeschichte und auch die Trachtenabteilung komplett geräumt und aufgegeben worden. In Zusammenarbeit mit dem Hessichen Museumsverband arbeitet der GMV jedoch an einer neuen zukunftsorientierten musealen Neukonzeption, damit unsere gemeinsame geschichtliche Vergangenheit in Alsfeld, auch wieder eine Zukunft hat.