Erfolge auf dem Markt trotz Insolvenbz: Das verkündet die Insolvenzverwalterin. Foto: aep

2

Alsfelder Landbrauerei: Insolvenzverwalterin sieht Sanierungsfortschritte„Aktuelle Markterfolge trotz Insolvenz“

ALSFRELD (ol). Die Geschäftsführung der Alsfelder Landbrauerei GmbH und die vorläufige Insolvenzverwalterin stellen „deutliche positive Anzeichen für die Sanierung“ der namhaften Traditionsbrauerei fest. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Man habe Martkerfolge verbuchen können und profitiere von der Treue der heimischen Gastronomie.

Spaß vor Weihnachten: Guildo Horn im Aufnahmeraum des Reimenröder Tonstudios. Fotos (3): aep

Panorama0

Schlägersänger Guildo Horn war in Reimenrod: Gespräch mit einem ernsthaft WitzigenPiep, Piep: Durch die Horn-Brille ist die Welt ein Spaß

GREBENAU-REIMENROD. Wer zu schnell fährt, rauscht im Wald an der Abfahrt vorbei. Und wer dann im Dorf nicht weiß, wo es ist, fährt noch einmal vorbei. Aber dort, im dem unscheinbaren Fachwerkhäuschen, ist es: das Tonstudio „Saustall“ in Reimenrod. Was die meisten Reimenröder nicht wissen: Das Grebenauer Dorf hatte  prominenten Besuch. Guildo Horn, Deutschlands-Schlager-Ulksänger Nr. mehr …

In der Alsfelder Soldanstraße war es am Donnerstag zu der Attacke mit dem Messer gekommen. Foto: privat

Panorama0

Aktualisierte Meldung nach der Bluttat: 22-Jähriger stabil, aktuell nicht in LebensgefahrMesserstecher kam in Untersuchungshaft

ALSFELD (ol/aep). Nach der Messerstecherei muss der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft, berichtet der Gießener Staatsanwalt Thomas Hauburger am Freitagnachmittag gegenüber Oberhessen-live. Das sei das Ergebnis einer Vorführung beim Haftrichter. Der Vorwurf: versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung.

Abstimmung: Mit zwölf zu elf Stimmen spricht sich das Stadtparlament für das Zielabweichungsverfahren aus. Fotos: aep

Politik0

Homberger Stadtparlament befürwortet Einkaufszentrum Marburger StraßeMit einer Stimme Mehrheit ein neuer Anlauf

HOMBERG (aep). Es soll doch weitergehen mit dem geplanten Einkaufszentrum zwischen Marburger und Friedrichstraße in Homberg/Ohm. Am Ende einer kontroversen, teilweise polemischen Diskussion beschloss Hombergs Stadtparlament am Donnerstagabend die Anstrengung eines so genannten Zielabweichungsverfahrens, um die Gelände der ehemaligen Grundschule und des DRK-Gebäudes daneben als Sondergebiete für großflächigen Einzelhandel zur Wohnbebauung ausweisen zu können. Die mehr …