Kultur0

"LeseZeichen 2014": gute Unterhaltung im „Wohnzimmer“ der Alten MolkereiVon Krimi bis Humor lebendige Literatur

ALSFELD (ol). Zur dritten Ausgabe der Lesereihe „LeseZeichen“ konnten der Alsfelder Buchhändler Alexander Heinz und die Verwaltungsleiterin der Neuen Arbeit Vogelsberg, Karina Lindner, erneut ein Programm vorstellen, dass neben guter Unterhaltung mit großartiger Literatur auch eine gehörige Portion Humor erwarten lässt, wenn zum Beispiel Christiane Leuchtmann gemeinsam mit ihrem Mann Hans Peter Korff „Kästner und Konsorten“ aufleben lassen.

Alexander Heinz, Inhaber der Buchhandlung Reinhold Heinz, freut sich sehr darüber, dass die Kooperation mit der Neuen Arbeit Vogelsberg „so tolle Früchte trägt“ und sich seine Gäste auch in diesem Jahr wieder im gemütlichen Ambiente im Gebrauchtwarenkaufhaus bei einem Glas Bio-Rotwein wohlfühlen können. Gemeinsam mit Karina Linder, die schon voller Vorfreude auf die fünf Lesungen und die kulturelle Bereicherung in der Alten Molkerei Alsfeld ist, nahm er bei der Vorstellung des Programms für 2014 auf einem der zahlreichen Sofas Platz.

Start mit dem „Wundertütenkind“

Gestartet wird in diesem Jahr am Donnerstag, 26. Juni, mit dem „Wundertütenkind“ von Claudia Grimm, die ihren mittlerweile sehr bekannten, autobiografischen Roman in einer szenischen Lesung vorstellen wird. Claudia Grimm wuchs in den fünfziger und sechziger Jahren auf einem hessischen Bauernhof auf und gibt ihre Erinnerungen an eine glückliche Kindheit auf dem Land in Ihrem Buch wunderbar erzählt wieder. Passend zur Jahreszeit gibt es für alle Zuhörer ein Glas selbstgemachte Erdbeerbowle aus der Küche des Cafés der Alten Molkerei.

OL-LeseaktionKorff-2605

Christiane Leuchtmann und der bekannte Schauspieler Hans Peter Korff, ihr Ehemann, laden zu einer gemeinsamen, höchst lebendigen Lesung.

Skurril, witzig und mörderisch gut wird es am 10. Juli beim Roadmovie für die Ohren „On the Road“ von und mit Rainer Rudloff. Der freie Schauspieler, Sprecher und Moderator hat aus Wolfgang Herrndorfs „Tschick“ und Jonas Jonassons „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ eine rasante und unterhaltsame Lesung gemacht. Hier wird garantiert kein Auge trocken bleiben und Liebhaber dieser beiden Bücher werden sicher auf Ihre Kosten kommen.

Krimi mit Psychopath und Alzheimer

Am 1. Oktober geht es im Herbst mit einer Krimi-Lesung weiter. Elke Pistor wird aus ihrem neusten Buch „Vergessen“ lesen und den neuen Star am Ermittlerhimmel, Verena Irlenbusch, vorstellen. Diese hat neben den spannenden Ermittlungen nach einem hochintelligenten Psychopathen gleichzeitig mit der Alzheimererkrankung ihrer Großmutter zu tun. Elke Pistor hat dazu gründlich recherchiert und wird ihren Zuhörern neben packender Krimi-Unterhaltung einiges mehr an Informationen zu bieten haben.

Christiane Leuchtmann konnte bereits im letzten Jahr mit „Sexy“ ihr Publikum begeistern und empfahl sich gemeinsam mit Ihrem Mann, dem ebenfalls bekannten Schauspieler Hans Peter Korff (Diese Drombuschs, Neues aus Uhlenbusch, Adelheid und ihre Mörder) für eine gemeinsame Lesung. Alexander Heinz: „Auf „Kästner und Konsorten“ können wir uns also am 30. Oktober freuen.“

In dieser szenischen Lesung werden die beiden die literarischen Ergüsse deutscher Autoren von Erich Kästner über Heinz Erhardt und Loriot bis hin zu Hermann Hesse, Kurt Tucholsky, Ringelnatz, Wilhelm Busch und Berthold Brecht aufleben lassen. Mit viel Wortwitz, feinsinnigem und vor allem schwarzem Humor wird sich das Ehepaar die Bälle zuspielen. Sie schäumt über vor Spielfreude, er ist der Meister der staubtrockenen Pointe und so werden diese beiden unterschiedlichen Vortragskünstler vergnügt ihr Publikum von Lachsalve zu Lachsalve treiben.

OL-LeseaktionPistor-2605

Mit neuem Krimi in Alsfeld: Elke Pistor

Von Anfang an dabei ist der Frankfurter Literaturwissenschaftler Bernt Ture von zur Mühlen, der auch in diesem Jahr wieder Lesenswertes von der Frankfurter Buchmesse mitbringt oder den einen oder anderen Klassiker in neuem Gewand vorstellen wird. Am 13. November wird der belesene und redegewandte, von ganzen Generationen Buchhandelslehrlingen liebevoll „vzM“ genannte Literaturdozent wieder mit einem Koffer voller Bücher zum „Bücherherbst“ ins Kaufhaus der Alten Molkerei kommen.

Alle Veranstaltungen der Lesereihe „LeseZeichen“ finden im Kaufhaus der Alten Molkerei statt. Karten gibt es in der Buchhandlung Reinhold Heinz, im Café der Alten Molkerei oder an der Abendkasse.