So war das 1985: Trachten gehörten zum Hessentag.

Kultur0

Thema Hessentag 1985 im ErzählcaféEin Film erzählt von spannenden Tagen

ALSFELD (ol). Landespolitiker, Fernsehgrößen, Schlagerstars – sie alle hatten mit vielen Tausend Besuchern im Mai 1985 das gleiche Ziel: den 25. Hessentag in Alsfeld. Das Jubiläumsfest der Hessen, dessen Premiere ein Vierteljahrhundert auch in Alsfeld stattgefunden hatte, machte die Stadt neun Tage zu Hessens Hauptstadt. Wie das war, kann man in einem Film im Erzählcafé nachvollziehen.


Auch wenn der Veranstaltungskatalog damals noch längst nicht so aufgebläht war wie mittlerweile – es war viel los in diesen neun Tagen, das Hessentagspärchen, immer dabei, konnte ein Lied davon singen. Und auch sie waren immer mittendrin, vom Auftakt bis zum Finale, dem großen Hessentagsumzug: Die Akteure des Alsfelder Schmalfilm- und Fotoclubs, die das Geschehen mit ihren Kameras festhielten.

So entstanden insgesamt drei Filme. Der umfangreichste, 90 Minuten lang, ist jetzt zu sehen. Das Erzählcafé des Freiwilligenzentrums lädt für Mittwoch, 7. Mai, in Zusammenarbeit mit dem Schmalfilm- und Fotoclub zum Wiedersehen und Erinnern an das wahrscheinlich größte Ereignis der letzten 30 Jahre in Alsfeld ein. Um allen Besuchern die Möglichkeit zu geben, die Bilder in Ruhe genießen zu können, hat das Freiwilligenzentrum zwei Aufführungstermine angesetzt: Das erste Mal wird der Film um 15 Uhr gezeigt, das zweite Mal zwei Stunden später um 17 Uhr.